L

17/03/2010 - 14:42 von Kai-Martin Knaak | Report spam
Moin.

Für unsere SMD-Prototypen bin ich auf der Suche nach einer mechanischen
Hilfe zum aufbringen der Lötpaste. Schablonen lohnen sich bei echten
Einzelstücken, mit maximal 100 Bauteilen nicht wirklich. Und ganz simpel
mit der Hand aus der Einmal-Spritze sind die Ergebnisse, vorsichtig
ausgedrückt, unzuverlàssig. Vielleicht bin ich auch nur zu
grobmotorisch ;-)

Gibt es mechanische Hilfsmittel, die die Auftragung von Hand erleichtern?
Ich stelle mir da etwas in der Art einer Entlötpumpe, oder wie bei den
mechanischen Pipetten der Biologen vor.

Mit dem Stichworten "solder paste dispenser" lande ich fast nur bei
Geràten aus der Automatisierungstechnik, gedacht als Bestandteil von
Bestückungsrobotorm. Bisher habe ich für Handarbeit nur das DX-250 von
Oki gefunden -- 336 EUR bei Farnell, Best.Nr. 1277189, erstaunlicherwesie
in der Abteilung "Reinigungszubehör:
http://de.farnell.com/oki-metcal/dx...dp/1277189

Hat jemand gute, oder schlechte Erfahrungen mit dem Oki-Geràt gemacht?
Gibt es Alternativen? Pressluft wàre in der Werkstatt Ort vorhanden.

<(kaimartin)>
Kai-Martin Knaak tel: +49-511-762-2895
Universitàt Hannover, Inst. für Quantenoptik fax: +49-511-762-2211
Welfengarten 1, 30167 Hannover http://www.iqo.uni-hannover.de
GPG key: http://pgp.mit.edu:11371/pks/lookup?search=Knaak+kmk&op=get
 

Lesen sie die antworten

#1 Christoph Müller
17/03/2010 - 15:14 | Warnen spam
Kai-Martin Knaak schrieb:

Für unsere SMD-Prototypen bin ich auf der Suche nach einer mechanischen
Hilfe zum aufbringen der Lötpaste.



Probier's mal da: http://www.martin-smt.de/de_p_o_overview.php

Wenn du dort was gefunden hast, richte dem Chef einen schönen Gruß von
mir aus.

Servus
Christoph Müller
http://www.astrail.de

Ähnliche fragen