Labornetzteil fürs Hobby

04/03/2013 - 18:33 von Tim Ritberg | Report spam
Hallo!

Ich hatte mir vor einige Zeit den Raspberry Pi gekauft. Um einige Sachen
mit Aktoren und Sensoren zu machen, dachte ich mir, ich besorg mir ein
regelbares Netzteil. Ganz so viel Geld wollte ich nicht ausgeben, aber
zum hobbybasteln müsste doch dieses hier gut genug sein?

http://www.amazon.de/Regelbares-Lab...F8&qid62344031&sr=8-4
 

Lesen sie die antworten

#1 Peter Heitzer
05/03/2013 - 10:29 | Warnen spam
Tim Ritberg wrote:
Hallo!

Ich hatte mir vor einige Zeit den Raspberry Pi gekauft. Um einige Sachen
mit Aktoren und Sensoren zu machen, dachte ich mir, ich besorg mir ein
regelbares Netzteil. Ganz so viel Geld wollte ich nicht ausgeben, aber
zum hobbybasteln müsste doch dieses hier gut genug sein?

http://www.amazon.de/Regelbares-Lab...F8&qid62344031&sr=8-4


Das ist ein Schaltnetzteil. Das Regelverhalten bei raschen Lastwechseln
kann hier nicht optimal sein. Normalerweise nimmt man bei Labornetzteilen
Làngsregler. Allerdings wàre bei deinem Fall hier ohne spezielle Maßnahmen
(verschiedene Trafoanzapfungen) die Verlustleistung sehr hoch (schlimmsten-
falls 150W bei 1V Ausgangsspannung und 5A Strom), was teure Kühlkörper
und/oder Lüfter erfordert.
Deinen Aktoren wird eine schlechtere Regelung wohl nichts anhaben, aber ich
wàre vorsichtig damit, an der gleichen Spannung noch eine empfindlichere
Schaltung zu betreiben.


Dipl.-Inform(FH) Peter Heitzer,
HTML mails will be forwarded to /dev/null.

Ähnliche fragen