Labtech-Tastatur (auch MS Natural Keyboard)

06/09/2007 - 20:09 von Frank Husel | Report spam
Moin!

Im ProMarkt um die Ecke lag eine kabellose Tastatur der
Marke Labtech zum Preis von knapp 20 Euro aus, die mir
auf Anhieb nicht schlecht gefiel: schwarz-silber, kein
übler Anschlag, leise, 6/7 Sondertasten plus einfache
Medien-Steuerung, optische kabellose Maus dazu.

Kann jemand Labtech empfehlen oder davon abraten?
Dann mach ich mir nàmlich nicht mehr die Mühe,
weiterzusuchen.

Komisch, das Natural Keyboard von Microsoft fand ich
beim wiederholten Testen gar nicht mehr so toll.
die Taten in der untersten Reihe (b, n) schienen mir
etwas breit geraten. Meinungen?



Grüße
Frank
 

Lesen sie die antworten

#1 Tassilo Schinhammer
06/09/2007 - 21:27 | Warnen spam
Hallo Frank!


Kann jemand Labtech empfehlen oder davon abraten?



Ich gebe eine Empfehlung!


Ich habe drei schnurlose Desktops (Tastatur + Maus) von Labtech.

Hier daheim habe ich momentan einen "Ultra Flat Wireless Desktop" (kann
man noch kaufen) unter den Fingern.
Für mich ist der perfekt. Sowohl Tastatur als auch Maus.

Im Büro habe ich einen etwas àlteren "Wireless Desktop Edge" (gibt's
nicht mehr). Einwandfrei.

Einen ebensolchen "... Edge" habe ich auch daheim an meinem Zweitcomputer.


Ok, Tastaturen und Màuse sind immer etwas Geschmackssache.
Aber "handwerklich" gibt's nichts auszusetzen.

Die Tastatur im Büro habe ich schon so lange, dass ich nicht mehr weiss,
wie alt sie ist (mindestens seit 2005, wenn nicht lànger). Die anderen
beiden sind ein paar Wochen jünger, aber auch die Jüngste habe ich schon
mindestens seit Anfang 2006. Es ist kein Verschleiß feststellbar.

Die Lebensdauer der Batterien bei den Tastaturen ist lang (Monate).
Hier lohnt es sich nicht, Akkus zu verwenden (es ginge aber).

Die Màuse (optisch) sind etwas hungriger, laufen aber problemlos mit
normalen Akkus (zwei Stück AA- bzw. Mignon). Die Laufzeit mit einem Satz
1900-mAh-NiMH-Akkus betràgt mehrere Tage.
BTW: die Màuse kündigen einen leeren Akku an, indem sie den Mauszeiger
von rechts unten nach links oben über den Bildschirm ziehen - das ist
ein Feature, kein Bug :-)

Allen Desktops lag eine CD mit Software bei. Hab' ich nie ausprobiert.
Alle Funktionen gehen auch mit dem Standard-Treiber von Windows-XP.

Ach so: mein Nutzungsspektrum ist "Office" (die Tauglichkeit der Màuse
für Spiele entzieht sich meiner Beurteilung). Und ich schreibe schnell
und viel.



Ade!
Tassilo

Ähnliche fragen