Lagrange-Punkte

10/04/2013 - 09:19 von Benno Hartwig | Report spam
Warum die Lagrange-Punkte L1, L2 und L3 existieren,
kann man sich ja leicht überlegen.
Warum L4 und L5 da sind, warum dies sogar stabile
Gleichgewichte darstellen, fàllt mir schon viel schwerer.
:-(

Auf http://de.wikipedia.org/wiki/2010_TK7 las ich non sowas:
"In einem mit dem Planeten rotierenden Bezugssystem - in dem
der Planet und die Lagrange-Punkte also stillstehen - heben
sich an diesen Punkten die Anziehungskràfte von Planet und Sonne
sowie die Fliehkraft gerade auf, so dass ein dort befindlicher
Körper kràftefrei in Ruhe verharren kann."

Ist das OK? Oder ist das Quark?
Ich zumindest habe ein Problem mit einem
"rotierenden Bezugssystem",
in welchem ich dann Flugbahnen, Beschleunigungen und
Kràfte beurteilen will.

Benno
 

Lesen sie die antworten

#1 Uwe Hercksen
10/04/2013 - 10:09 | Warnen spam
Benno Hartwig schrieb:

Auf http://de.wikipedia.org/wiki/2010_TK7 las ich non sowas:
"In einem mit dem Planeten rotierenden Bezugssystem - in dem
der Planet und die Lagrange-Punkte also stillstehen - heben
sich an diesen Punkten die Anziehungskràfte von Planet und Sonne
sowie die Fliehkraft gerade auf, so dass ein dort befindlicher
Körper kràftefrei in Ruhe verharren kann."

Ist das OK? Oder ist das Quark?



Hallo,

dann lies halt hier
http://de.wikipedia.org/wiki/Lagrange-Punkte
erst mal weiter.

Bye

Ähnliche fragen