Laienfrage: Komprimierung tar

03/08/2011 - 16:37 von Anselm Rapp | Report spam
Hallo,

mein Webhoster bietet keine automatisierten Backups des Webspace an, man
muss sie in der Bedienoberflàche manuell anstoßen. Nun hat mir jemand
ein kleines Perl-Skript geschrieben, mit dem ich Backups per Cronjob
ausführen lassen kann. Die unerfreuliche Überraschung: Die mit dem
Skript erzeugten Backups werden rund doppelt so groß wie die per
Bedienoberflàche. Ich nehme an, das liegt an den verwendeten Parametern
von tar. Die komplette Befehlszeile lautet derzeit:

tar cfz backup.tar.gz /home/www

Da http://www.gnu.org/software/tar/man...tml#SEC132
habe ich schon nachgesehen, werde aber nicht recht schlau daraus, bzw.
meine Versuche mit verànderten Parametern bringen nichts.

Gibt es eine Möglichkeit, die Komprimierung zu verdoppeln? Für
Unterstützung bin ich sehr dankbar.

Gruß, Anselm

Bitte in der Newsgroup antworten.
 

Lesen sie die antworten

#1 Stefan Heimers
03/08/2011 - 16:51 | Warnen spam
Anselm Rapp wrote:

Die mit dem
Skript erzeugten Backups werden rund doppelt so groß wie die per
Bedienoberflàche. Ich nehme an, das liegt an den verwendeten Parametern
von tar. Die komplette Befehlszeile lautet derzeit:

tar cfz backup.tar.gz /home/www




Der Befehl komprimiert mit dem etwas altmodischen gzip. Wenn Du das z durch
ein j ersetzt wird das effizientere bzip2 verwendet.

tar -jcf backup.tar.bz /home/www

Ähnliche fragen