Lampenkitt

23/01/2012 - 10:04 von Hans-Jürgen Schneider | Report spam
Hallo Leute,

mir ist ein DKE38 zugelaufen. Neben dem insgesamt erbàrmlichen
Zustand haben sich natürlich die Röhrenkolben von ihren Sockeln
gelöst.
Weiß vielleicht jemand, welches Mittel sich heutzutage für
derartige Klebstellen etabliert hat?

MfG
hjs
 

Lesen sie die antworten

#1 MaWin
23/01/2012 - 10:58 | Warnen spam
"Hans-Jürgen Schneider" schrieb im Newsbeitrag
news:

Weiß vielleicht jemand, welches Mittel sich heutzutage für
derartige Klebstellen etabliert hat?



http://www.radiomuseum.org/dsp_mult...uction.pdf

schreibt:

using a classical shellac/silica powder glue and dried at 120 °C in an oven.

Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at gmx dot net
homepage: http://www.reocities.com/mwinterhoff/
de.sci.electronics FAQ: http://dse-faq.elektronik-kompendium.de/
Lies 'Die hohe Schule der Elektronik' von Horowitz/Hill bevor du fragst.
Read 'Art of Electronics' Horowitz/Hill before you ask.

Ähnliche fragen