LAN-Geräte per WLAN einbinden?

03/10/2008 - 19:37 von Markus Betz | Report spam
Hallo,

ein Bekannter möchte mehrere Geràte, die selbst keine WLAN-Clients sind,
an ein WLAN (Telekom Speedport W701V am DSL-Anschluß) anbinden.

Diese Geràte selbst sollen nicht mit WLAN-Karten o.à. ausgestattet
werden. Aktuell ist ein Kabel die Lösung, welches aber quer und
unansehnlich durch die Wohnung làuft. Dieses Provisorium soll weg:

[Speedport_W701V]-Kabel-[Geràte]

In meinem einfachen Denken stelle ich mir einen Router X vor. Dieser hat
mehrere Eingànge zum Anschluß der genannten Geràte und zusàtzlich eine
WLAN-Antenne, mit der er als eine Art WLAN-Bridge die Verbindung zum dem
o.g. Speedport aufbaut:

[Speedport_W701V]··········WLAN··········[Router_X][Geràte]

Was für ein Teil müßte dieser Router X sein? Gibt es solche Geràt am Markt?

Die offensichtlichste Lösung, die auch funktionieren müßte, wàre wohl
eine WLAN-Luftbrücke bestehend aus zwei baugleichen Access-Points, die
miteinander können. Dann wàren jedoch insgesamt drei Antennen am Funken,
was etwas übertrieben anmutet:

[Speedport_W701V][AP]··········WLAN··········[AP][Geràte]

Vielleicht hat jemand ein àhnliches Problem elegant gelöst?

Danke für die Mühe,
Markus
 

Lesen sie die antworten

#1 Bastian Lutz
03/10/2008 - 19:48 | Warnen spam
Hallo Markus!

Markus Betz schrieb:
ein Bekannter möchte mehrere Geràte, die selbst keine WLAN-Clients sind,
an ein WLAN (Telekom Speedport W701V am DSL-Anschluß) anbinden.

Diese Geràte selbst sollen nicht mit WLAN-Karten o.à. ausgestattet
werden. Aktuell ist ein Kabel die Lösung, welches aber quer und
unansehnlich durch die Wohnung làuft. Dieses Provisorium soll weg:

[Speedport_W701V]-Kabel-[Geràte]

In meinem einfachen Denken stelle ich mir einen Router X vor. Dieser hat
mehrere Eingànge zum Anschluß der genannten Geràte und zusàtzlich eine
WLAN-Antenne, mit der er als eine Art WLAN-Bridge die Verbindung zum dem
o.g. Speedport aufbaut:

[Speedport_W701V]··········WLAN··········[Router_X][Geràte]

Was für ein Teil müßte dieser Router X sein? Gibt es solche Geràt am Markt?

Die offensichtlichste Lösung, die auch funktionieren müßte, wàre wohl
eine WLAN-Luftbrücke bestehend aus zwei baugleichen Access-Points, die
miteinander können. Dann wàren jedoch insgesamt drei Antennen am Funken,
was etwas übertrieben anmutet:

[Speedport_W701V][AP]··········WLAN··········[AP][Geràte]

Vielleicht hat jemand ein àhnliches Problem elegant gelöst?



http://groups.google.de/groups/sear...hl=de&
Kurz: Entweder bestimmte Router mit alternativer Firmware
(->Client-Modus) oder sowas:
http://geizhals.at/deutschland/?cat...en+&xf
Ausserdem meine ich mal im ip-phone-forum.de oder im Fritz-Wiki auf
wehavemorefun.de mal gelesen zu haben, dass man den Speedport W701V
fritzisieren kann, sodass du dann zu einer anderen Fritzbox eine
WPA2-verschluesselte WDS-Verbindung aufbauen kannst
(WDS-Einrichtung-HowTo irgendwo auf avm.de).

HTH

Bastian Lutz

Wenn jemand irgendwas von Anonymitaet faselt, wenn er oder jemand
anderes (meist Newbies) darauf hingewiesen wurde, dass er einen Realname
verwenden sollte, hat er den Hinweis nicht richtig gelesen.

Ähnliche fragen