langsame Namensauflösung OpenSUSE 11

07/10/2008 - 17:17 von Wolf Behrenhoff | Report spam
Hallo,

ich habe unter OpenSUSE 11 das Problem, dass die Namensauflösung
unglaublich lange dauert, wenn sie denn funktioniert. Sobald der Name
aufgelöst wurde, ist das Internet normal schnell (Internet über
Netzwerkkabel in der Uni). Oft wird der Name aber auch gar nicht
aufgelöst, sondern man kommt vorher in irgendwelche Timeouts.

Unter anderen Betriebssystemen (Vista, Kubuntu, Scientific Linux) habe
ich dieses Problem nicht.

Ich habe versucht, eine Lösung zu finden. Dabei bin ich u.a. auf den
Vorschlag gestoßen, IPv6 auszuschalten. Dies brachte aber keine
Verbesserung. Hat jemand noch eine andere Idee?

(Und ich möchte ganz normal DHCP machen und auch die dort mitgeteilten
Nameserver verwenden, also nicht irgendwelche anderen benutzen -
ausprobiert habe ich das schon, hat auch nichts geàndert und ist ja
nicht im Sinne des Erfinders!)

- Wolf
 

Lesen sie die antworten

#1 Luca
08/10/2008 - 00:07 | Warnen spam
Wolf Behrenhoff schrieb:
Hallo,

ich habe unter OpenSUSE 11 das Problem, dass die Namensauflösung
unglaublich lange dauert, wenn sie denn funktioniert. Sobald der Name
aufgelöst wurde, ist das Internet normal schnell (Internet über
Netzwerkkabel in der Uni). Oft wird der Name aber auch gar nicht
aufgelöst, sondern man kommt vorher in irgendwelche Timeouts.

(Und ich möchte ganz normal DHCP machen und auch die dort mitgeteilten
Nameserver verwenden, also nicht irgendwelche anderen benutzen -
ausprobiert habe ich das schon, hat auch nichts geàndert und ist ja
nicht im Sinne des Erfinders!)



Ich hatte dasselbe Problem, als ich mit einem neuen Provider einen neuen
Router bekam. Es dauerte jeweils etwa 10 Sek. bis die Verbindung da war.
Schliesslich hab ich irgendwo den Tipp gelesen, trotz DHCP noch die
Namenserver des Providers einzutragen. Seither làufts sauber.

Luca

Ähnliche fragen