Langsamer Internetzugang wenn PC im LAN.

09/02/2009 - 00:17 von Joe Kotroczo | Report spam
Hallo alle,

Gegeben ist folgende Situation: ein DSL-Zugang mit Router vom Provider.
(Leider is da nur ein Aufkleber vom Provider drauf, ich nehme aber an dass
es sich um einen Netgear DG934G handelt). User 1 (ich) hat einen Linksys
Switch, an dem ein MacBook Pro und eine BSD-Kiste (FreeNAS) hàngen, manchmal
noch einen PowerBook G4. User 2 hat irgendein Windows-Laptop.

Wenn nur User 1 am Router hàngt, ist alles ok.
Wenn nur User 2 am Router hàngt, ist alles ok.
Hàngen beide am Router, wird die Internet-Verbindung unertràglich langsam.

Frage: wie geht am vor um so ein Problem zu diagnostizieren? Ich weiss nicht
wirklich, wo ich anfangen soll.

Danke.

Joe Kotroczo kotroczo@mac.com
 

Lesen sie die antworten

#1 Ingo Lembcke
09/02/2009 - 02:08 | Warnen spam
Hallo,

Hàngen beide am Router, wird die Internet-Verbindung unertràglich langsam.

Frage: wie geht am vor um so ein Problem zu diagnostizieren? Ich weiss nicht
wirklich, wo ich anfangen soll.





Soweit möglich, bei Windows alle Protokolle, bis auf TCP/IP deaktivieren.
Ausserdem wàren zusàtzliche Infos sinnvoll, z.B. DHCP oder feste Adressen?
Ich bevorzuge feste Adressen, konfiguriert ist meist als Voreinstellung DHCP, schlecht funktioniert es, wenn der eine Rechner
auf DHCP eingestellt ist und der andere eine feste Adresse will.

Den Ratschlag neuen Router bzw. dem ISP die Schuld in die Schuhe zu schieben, halte ich erst mal nicht für wirklich hilfreich.
Ich würde mir von jemanden anders einen anderen Router leihen, wenn möglich und es erst mal damit probieren, ob es wirklich besser funktioniert.

Mfg,
Ingo Lembcke

Ähnliche fragen