Langsamer Zugriff über Netzwerk auf Freigaben

27/07/2009 - 16:25 von Stef-Lu | Report spam
Hàtte da mal eine Frage auf ein Problem, das wir seit Jahren haben. Leider
existieren im Internet haufenweise Informationen die dieses Problem
betreffen, doch einen vernünftigen Lösungsansatz gibt es nicht.
Nun zum Problem:
Greift man über das Netzwerk von einem Vista Rechner auf einen freigegebenen
Ordner eines anderen Rechners (auch Vista) zu und sind in diesem Ordner viele
Einzel Dateien, (können schon mal 2000 oder mehr sein) kommt die kleine
Taschenlampe wischt immer fleissig von rechts nach links und je nachdem wie
viele Dateien im Ornder sind, dauert es bis zu 45 sek., oder sogar noch
lànger bis der Inhalt des Ordners angezeigt wird. Es spielt auch keine Rolle
ob es sich um Windows XP Rechner, oder Vistarechner handelt. Greift man
jedoch von den selben Rechnern auf ein Server Betriebssystem zu (W2003K,
Windows Server 2000) , ist es egal wie viele Dateien enthalten sind, der
Zugriff geht Pfeilschnell. Es scheint irgendwas mit Rechteabfragen auf dem
"Fileserver" zu sein, dass es in einem Peer to Peer Netzwerk so lange dauert.
Weiterer Versuch: Greife ich von einem Windows 98 Rechner auf einen XP
Rechner zu, geht es auch richtig schnell.
Welche Zusammenhànge liegen vor, woran liegt es? Gerade in kleineren
netzwerken ohne "richtigen" server ist das echt nervig dieses stàndige
warten, bzw. die Anzahl der Dateien im Netzordner klein zu halten und
Unterordner machen zu müssen.
Über eine Rückantwort würde ich mich freuen.
Stefan
 

Lesen sie die antworten

#1 Helmut Rohrbeck
27/07/2009 - 17:01 | Warnen spam
Stef-Lu typed:
Hàtte da mal eine Frage auf ein Problem, das wir seit Jahren haben. Leider
existieren im Internet haufenweise Informationen die dieses Problem
betreffen, doch einen vernünftigen Lösungsansatz gibt es nicht.
Nun zum Problem:
Greift man über das Netzwerk von einem Vista Rechner auf einen
freigegebenen Ordner eines anderen Rechners (auch Vista) zu und sind in
diesem Ordner viele Einzel Dateien, (können schon mal 2000 oder mehr
sein) kommt die kleine Taschenlampe wischt immer fleissig von rechts nach
links und je nachdem wie viele Dateien im Ornder sind, dauert es bis zu
45 sek., oder sogar noch lànger bis der Inhalt des Ordners angezeigt
wird.



Geht hier blitzschnell, wenn der freigegebene Ordner über die
Adresszeile des Windows-Explorers aufgerufen wird:
\\ComputerName\OrdnerName

Es geht auch blitzschnell, wenn das *komplette Laufwerk* freigegeben
wird (Berechtigung für "Jeder"). Generell im Netzwerk- und Freigabecenter
kennwortgeschütztes Freigeben verwenden und gleichnamige Benutzer mit
gleichen Kennwörtern auf allen Computern der Arbeitsgruppe einrichten.
Freigegegebene Laufwerke werden im Windows Explorer unter "Netzwerk"
angezeigt, der Zugriff erfolgt in gleicher Weise wie bei lokalen
Laufwerken, einen Unterschied in der Geschwindigkeit kann ich da
nicht feststellen.

Sonst befasse Dich evtl. mal mit dem folgenden Artikel und den
darin angegebenen weiterführenden Links:
http://blogs.technet.com/dmelanchth...vista.aspx

Helmut Rohrbeck [MVP]
PM: www.helmrohr.de/Feedback.htm
Neu: http://www.helmrohr.de/

Ähnliche fragen