langwelle vs kurzwelle

29/05/2009 - 08:54 von Stefan Palme | Report spam
Hallo,

habe eine (hoffentlich) einfache Frage: ich habe so in Erinnerung,
dass sich langwellige elma Wellen "weiter" ausbreiten können als
kurzwellige (ich denke da z.B. beim Radio an Langwelle vs Kurzwelle).

Warum ist das eigentlich so? Ich vermute, dass es was damit zu tun
hat, dass die langwellige Strahlung so wenig Energie hat, dass sie
beim Auftreffen auf "Hindernisse" (z.B. Luftmoleküle) einfach nichts
"ausrichten" kann (die Energie-Quanten sind zu klein) und darum einfach
immer nur abgelenkt wird, ohne großartig Energie zu verlieren...

Vllt. bin ich damit ja auch komplett auf dem Holzweg. Denn das erklàrt
z.B. nicht, warum langwellige Strahlung dann Mauern durchdringen kann
- nach meiner "Theorie" müsste die ja fast vollstàndig reflektiert
werden...

Danke für jede (möglichst simple) Erleuchtung - bin kein Physiker
(ich vermute das ist offensichtlich ;-)

Grüße
-stefan-
 

Lesen sie die antworten

#1 Manfred Ullrich
29/05/2009 - 09:54 | Warnen spam
"Stefan Palme" schrieb im Newsbeitrag news:


Für die Interaktion von Welle und (irgendeinem) Gegenstand muss die Welle "passen"
zu den Dimensionen des Gegenstandes, seine Làngen, Kanten usw.

Das ist ungefàhr so, als würdest Du mit Abschreiten ein Grundstück messen wollen, das geht.
Aber einen Farbklecks auf einem Blatt Papier zu messen, das geht damit nicht.

Gruß
Manfred

Ähnliche fragen