Laptop Backlight aus

30/12/2008 - 02:17 von Andreas Kohlbach | Report spam
Das könnte ggf, auch in die X11 Gruppe, aber ich versuche es erstmal
hier.

Hin und wieder - leider nicht nachvollziehbar - passiert es, dass nachdem
das Display abgeschaltet hat, es zwar bei Mausbewegung oder
Tastatureingabe wieder an geht. Wenn ich dann aber auf eine tty schalte,
ist es aus. Richtig aus (tief schwarz), nicht nur "standby" (oder
"blank", oder wie man das nennt, wenn das Licht noch an ist, der
Bildschirm aber leer). Schalte ich wieder auf X, ist es wieder an. Wieder
auf eine tty ist es wieder aus.

Ich habe schon X mal abgeschossen. Alles bleibt aus. Ich kann blind X
wieder starten, dann ist es wieder an, wieder auf eine tty gewechselt
wieder aus.

Ich vermute einen Bug im BIOS des Compaq Armada 1750 Laptop (aus Zeiten
des 2. Weltkrieges ;-), hoffte aber doch, irgendwie, vielleicht mit
Änderung eines Wertes unterhalb von /proc/, es wieder an zu bekommen. Ich
boote dann nàmlich jedesmal neu.

Es ist auch egal, welcher Kernel (2.6.20 oder 2.6.27).

X'post de.comp.os.unix.x11 mit F'up nach de.comp.os.unix.linux.misc.
Andreas
Warum Linux? http://www.getgnulinux.org/ (Englisch)
 

Lesen sie die antworten

#1 Axel Braun
07/01/2009 - 17:36 | Warnen spam
Andreas Kohlbach wrote:

Ich vermute einen Bug im BIOS des Compaq Armada 1750 Laptop (aus Zeiten
des 2. Weltkrieges ;-), hoffte aber doch, irgendwie, vielleicht mit
Änderung eines Wertes unterhalb von /proc/, es wieder an zu bekommen. Ich
boote dann nàmlich jedesmal neu.



Oder es hàngt einfach mit dem Graphikchipsatz zusammen. Ich hab ein
àhnliches Problem beim ThinkPad A30 beim suspend-to-RAM(s2ram): man sollte
tunlichst das backlight anlassen, sonst bleibt er dunkel.

Hilft vielleicht nicht firekt weiter, aber als Anregung.
Axel

Ähnliche fragen