Laptop startet nur wenn man den Speicher raus und reingibt

02/10/2016 - 21:54 von Rudolf Harras | Report spam
Habe hier ein seltsames Problem:

Ein Laptop (Thinkpad T420s) verweigert den Start. D.h. er tut so, als
wàre die Batterie ganz leer. Einschaltknopf und Kameralicht leuchten
kurz auf, und dann ist alles wieder aus. Die Batterie ist auch nicht leer.

Entfernt man nun den Speicher und steckt ihn wieder rein, dann geht er.
Obwohl der Speicherbaustein (4 GB) den Eindruck macht, dass er fest
sitzt. Mit einem anderen Speicherbaustein das gleiche.

Was kann denn das sein?
 

Lesen sie die antworten

#1 Marcel Mueller
03/10/2016 - 10:50 | Warnen spam
On 02.10.16 21.54, Rudolf Harras wrote:
Entfernt man nun den Speicher und steckt ihn wieder rein, dann geht er.
Obwohl der Speicherbaustein (4 GB) den Eindruck macht, dass er fest
sitzt. Mit einem anderen Speicherbaustein das gleiche.

Was kann denn das sein?



Vmtl. Mainboard defekt. Durch die mechanische Belastung bei Speicher
stecken kommt kurzzeitig wieder eine Verbindung zu Stande. Nach einem
warm-kalt-Zyklus ist dann alles wieder beim Alten.


Marcel

Ähnliche fragen