Forums Neueste Beiträge
 

Laser werden durch die Helmholtzgleichung beschrieben

15/04/2012 - 01:12 von Blue Bull | Report spam
Laplace Phi = Lamda * Phi

Die Lösung Phi ist ein kompliziertes Integral.
Man nennt das Potential bei Wahl des Minuszeichens auch retardiertes
Potential. Wàhlt man das Pluszeichen, so spricht man vom avancierten
Potential.

Alles kann man berechnen, wenn einer Fragen zu Lasern hat.
 

Lesen sie die antworten

#1 Blue Bull
15/04/2012 - 16:02 | Warnen spam
On 15 Apr., 01:12, Blue Bull wrote:
Laplace Phi = Lamda * Phi

Die Lösung Phi ist ein kompliziertes Integral.
Man nennt das Potential bei Wahl des Minuszeichens auch retardiertes
Potential. Wàhlt man das Pluszeichen, so spricht man vom avancierten
Potential.

Alles kann man berechnen, wenn einer Fragen zu Lasern hat.



Also Kinder - jetzt können wir doch mal bißchen rumrechnen, wir sind
doch auf einer Party, und nicht im Hochsicherheitstrakt Stuttgart
Stammheim !!!

Ein Lichtstrahl geht also durch einige Linsen.

Jetzt brauchen wir erstmal eine vernünftige Dgl. !

Gesucht sind die Punkte im Lichtstrahl, also der Licht-Weg.

Alles stationàr, wir brauchen keine Zeitachse.

Das Potential in Luft ist anders als in Glas.

Und Linsen sind hier rund also Zylinderkoordinaten !


Potential ist àhnlich der Energie ... und es geht somit auch um die
jew. Licht-Geschwindigkeit v.

Aber schon Richard Feynman beurteilte die Dispersion in der
Diplomprüfung falsch -- deshalb die Bombe auf Nagasaki ?????

Ähnliche fragen