Laserdiode

02/04/2016 - 17:46 von Hans-Peter Diettrich | Report spam
Zum Ausprobieren habe ich mir ein paar billige Laserdioden zugelegt,
rot, nominell 5V/50mA. Kai Neahnung, was für eine Technologie
dahintersteckt, leuchten tun sie jedenfalls mit 3*1,5V.

Frage: kann man diese Dioden auch mit höherer Spannung pulsen?
Ab wann wird es gefàhrlich, für die Diode bzw. den Getroffenen?
[Soll ungefàhrlich bleiben, ich habe keine Schutzbrille]

DoDi
 

Lesen sie die antworten

#1 Marcel Mueller
02/04/2016 - 18:13 | Warnen spam
On 02.04.16 17.46, Hans-Peter Diettrich wrote:
Zum Ausprobieren habe ich mir ein paar billige Laserdioden zugelegt,
rot, nominell 5V/50mA. Kai Neahnung, was für eine Technologie
dahintersteckt, leuchten tun sie jedenfalls mit 3*1,5V.

Frage: kann man diese Dioden auch mit höherer Spannung pulsen?



Spannung? Laserdioden will man normalerweise regeln. Da der Lasereffekt
AFAIK mit der 6. Potenz skaliert, reichen kleinste Unterschiede, um
alles aus dem Tritt zu bringen. Viele LDs haben dazu eine Photodiode
gleich mit eingebaut (3. Anschluss).

Und wie bei allen LEDs üblich regelt man natürlich den Strom und nicht
die Spannung, also möglichst hochohmige Ansteuerung.

Das nàchste sind die Spiegel. Oberhalb der Nennleistung degradieren die
immer schneller. Dann làsst der Effekt nach und Du brauchst immer mehr
Strom.

Ab wann wird es gefàhrlich, für die Diode bzw. den Getroffenen?
[Soll ungefàhrlich bleiben, ich habe keine Schutzbrille]



Falls die Dioden wirklich etwas können, hast Du zwei Versuche. Einmal
mit links, einmal mit rechts. ;-)
Allerdings sind die meisten Dioden ohne spezielle Optik nicht sonderlich
konvergent. Da reicht auch genug Abstand.


Marcel

Ähnliche fragen