lästige Streifen bei HP LJ2200

07/08/2008 - 13:42 von Gunther Diehl | Report spam
Hallo,

schon mehrmals habe ich beobachtet, daß die orginal HP-Toner in meinen
LJ2200 nach Seitenzahlen weit unter 6000 Seiten schwarze Streifen geben.
Wàre es ein Nadeldrucker, würde ich sagen, daß eine Nadel stehen bleibt.
Auch bilden sich oft an den Seitenràndern schwarze Streifen. Toner ist
dann noch genug in der Patrone, aber durch die Streifen ist das Teil
dann nicht mehr zu gebrauchen. Die anderen Tonereinheiten verrichten
Ihren Dienst bis das Tonerpulver zu Ende geht. Woher kommen die Streifen
und kann man was dagegen tun?

Danke
Gunther
 

Lesen sie die antworten

#1 Roger Schmid
11/08/2008 - 17:45 | Warnen spam
schon mehrmals habe ich beobachtet, daß die orginal HP-Toner in meinen
LJ2200 nach Seitenzahlen weit unter 6000 Seiten schwarze Streifen geben.
Wàre es ein Nadeldrucker, würde ich sagen, daß eine Nadel stehen bleibt.
Auch bilden sich oft an den Seitenràndern schwarze Streifen. Toner ist
dann noch genug in der Patrone, aber durch die Streifen ist das Teil dann
nicht mehr zu gebrauchen. Die anderen Tonereinheiten verrichten Ihren
Dienst bis das Tonerpulver zu Ende geht. Woher kommen die Streifen und
kann man was dagegen tun?



Hallo,
Eine Toner-Cartridge ist nicht "verbraucht" wenn sie leer ist...sondern dann
wenn die Fotoleitertrommel abgenutzt ist.
Tönt als wàre das ev Dein Problem?
HP gibt an: Lebensdauer = x-Tausend Seiten und dann bei 5% Abdeckung auch
leer.
Wird leider meist flasch verstandenwohl auch gewollt so ;-)

Ähnliche fragen