Latein am Ende :o) Access 97 / SQL-Server 2000 über ODBC-Verbindung

09/10/2007 - 15:10 von Zollinger, Frank | Report spam
Hallo zusammen,

ich hab da mal ein Problem. Ich versuche Schreib- und Leserechte mit Access
97 als Frontend und SQL-Server 2000 als Backend über eine ODBC-Verknüpfung
zu handeln.
Der Benutzer SelfQuery hat nur Leserechte. Wenn ich mich als Admin einlogge
lösche ich alle Tabellen und erstelle eine neue ODBC-Verbindung mit
"Trusted_Connection=Yes".
Manchmal funktioniert das auch aber meistens ist es Access piep egal welchen
ConnectionSting ich übergebe. Bitte helft mir, ich bin echt am Ende mit
meinem Latein

LG
Frank Zollinger




If CurrentUser = "ADMIN" Then
ConnectString = "ODBC;DRIVER={SQL
Server};SERVER=TUWOK;DATABASE=CTGY;Trusted_Connection=Yes"

Else
ConnectString = "ODBC;DRIVER={SQL
Server};SERVER=TUWOK;DATABASE=CTGY;Trusted_Connection=No;UID=SelfQuery;PWD=selfquery"
End If

On Error Resume Next
DoCmd.DeleteObject acTable, "BA_BinCodeForm"
On Error GoTo ErrorHandler:

Set tbl = CurrentDb.CreateTableDef("BA_BinCodeForm")
tbl.SourceTableName = "BA_BinCodeForm"
tbl.Connect = ConnectString
CurrentDb.TableDefs.Append tbl
CurrentDb.TableDefs.Refresh
 

Lesen sie die antworten

#1 Stefan Hoffmann
09/10/2007 - 15:24 | Warnen spam
Aha, ein x'post... siehe mpd.sqlserver. tst.


mfG

Access-FAQ http://www.donkarl.com/
KnowHow.mdb http://www.freeaccess.de
Newbie-Info http://www.doerbandt.de/Access/Newbie.htm

Ähnliche fragen