Laufwerksbuchstaben bei Diskettenlaufwerken

12/01/2011 - 15:01 von Christoph Maercker | Report spam
Hallo,

Festplatten, optischen Laufwerken, USB-Massenspeichern u.a. làsst sich
per Datentràgerverwaltung problemlos ein (fast) beliebiger
Laufwerksbuchstabe zuordnen. Wie geht das bei Disketten?

Im vorliegenden Fall hat der PC zwei physische Diskettenlaufwerke, die
seit Jahren als A: und B: verfügbar sind. Aus bisher nicht
nachvollziehbarem Grund ist seit kurzem Laufwerk E: belegt. Unter
Eigenschaften behauptet es, ein 5 1/4" Diskettenlaufwerk zu sein.
Disketten, die in B: eingelegt werden (tatsàchlich ein 5 1/4" Drive),
werden unter E: aber nicht angezeigt d.h. es liegt keine "Spiegelung"
des physischen Laufwerks vor. Kann es sich bei E: um ein virtuelles
Laufwerk handeln und gibt es bekannte Kandidaten, die solchen Mist
heimlich installieren?


CU Christoph Maercker.
 

Lesen sie die antworten

#1 Hans-Peter Matthess
12/01/2011 - 16:47 | Warnen spam
Christoph Maercker:

Aus bisher nicht
nachvollziehbarem Grund ist seit kurzem Laufwerk E: belegt.



Sauber, sowas nennt man dann totalen Kontrollverlust über sein System.

Unter
Eigenschaften behauptet es, ein 5 1/4" Diskettenlaufwerk zu sein.
Disketten, die in B: eingelegt werden (tatsàchlich ein 5 1/4" Drive),
werden unter E: aber nicht angezeigt d.h. es liegt keine "Spiegelung"
des physischen Laufwerks vor. Kann es sich bei E: um ein virtuelles
Laufwerk handeln und gibt es bekannte Kandidaten, die solchen Mist
heimlich installieren?



Naja, wenn es kein physisch vorhandenes Laufwerk sein kann (deren Anzahl
sollte man ja wohl kennen), bleibt nur noch ein wirrtuelles. Ist es denn
im abgesicherten Modus auch da?

hpm

Ähnliche fragen