Forums Neueste Beiträge
 

Laufzeitfehler durch zu langsame Verarbeitung?

11/05/2009 - 11:43 von Ralf Schade | Report spam
Hallo,

ich nutze unter Word2003 SP3 ein Makro, was eine umfangreiche
Umformatierung von Text in Tabellen vornimmt:

Tabelle(n) anlegen,
Text durch Keywörter identifizieren, ausschneiden
in Tabelle gehen, einfügen, formatieren

Das Makro arbeitet logisch richtig und funktioniert. Wenn ich das
Makro direkt aus dem Dokument anstoße, bekomme ich einen
Laufzeitfehler (4605, tut aber nix zur Sache) und muss feststellen,
dass die Formatierung vollstàndig durcheinandergekommen ist (Falsche
Tabellenzellen ausgewàhlt, Text falsch zugeordnet) und irgendwann
schmeißt es Word, da es sich nicht in der erwarteten Zelle befindet.
Eine Ausführung mit Einzelschritt oder mit Haltepunkten in bestimmten
Abstànden funktioniert bestens, daher denke ich, dass Word irgendwie
mein Makro asynchron bearbeitet?!? Experimente mit ScreenUpdating,
ScreenRefresh brachten nix, zu einer "eigenen" Sleep() konnte ich mich
nich nicht durchringen.
Hat jemand diesbezügliche Erfahrungen oder gar Lösungen?
Danke,
Ralf
 

Lesen sie die antworten

#1 Christian Freßdorf
11/05/2009 - 11:50 | Warnen spam
Hallo Ralf

Laufzeitfehler (4605, tut aber nix zur Sache) und muss feststellen,



Argument nicht optional?

Hat jemand diesbezügliche Erfahrungen oder gar Lösungen?



tja, ohne das Makro genau zu kennen wird es schwierig.

Was du probieren kannst:

Speichern zwischendurch, aber ohne die Option "Speichern im Hintergrund"
UndoClear-Buffer löschen
Range-Objekte statt Selection zu verwenden
Das Makro hier posten (oder die Stelle, bei der es hakt)

Gruß Christian
~~~~~~~~~~~~
Antworten / Rückmeldungen nur in die NG!
Co-Autor von »Microsoft Word-Programmierung.
Das Handbuch« (MS Press)

Ähnliche fragen