Forums Neueste Beiträge
 

Laugenpumpe Waschmaschine Siemens 2AL2612-4BD

02/09/2009 - 20:56 von Johannes Bauer | Report spam
Hallo Gruppe,

im Moment ist hier wirklich eine Scheißzeit für Elektrogeràte - mir
sterben sie wie die Fliegen. Letzte Woche die Spülmaschine (zu der muss
ich noch einen Thread eröffnen wenn ich dazu komme), jetzt die
Waschmaschine.

Die Fehlerursache an der Waschmaschine habe ich relativ schnell
gefunden: Die Laugenpumpe, die das Spülwasser abpumpt, war
festgefressen. Nachdem ich sie mit dem Finger etwas gedreht hatte, lief
sie seltsamerweise wieder. Ich traue dem Ding allerdings jetzt nicht
mehr so wirklich über den Weg und würde sie gerne ersetzen - es sein
denn so ein Problem ist bekannt und mit einigen Handgriffen zu erledigen.

Die Kohlen konnte ich nicht kontrollieren, da ich - so doof das klingen
mag - an die Dinger nicht herankomme. Bild z.B. hier:

http://cgi.ebay.fr/ws/eBayISAPI.dll...0150576993

(ich habe gerade meinen Foto nicht zur Hand)

Also nun meine Frage: Gibt es einen Hàndler (außer den in Frankreich),
der die Pumpe

SIEMENS
2AL2612-4BD
304 7043 AA6
22-240V ~50Hz 60W
710.30011/06

zu vernünftigen Preisen verkauft? Oder gibt es eine Methode an die
Kohlen zu kommen, sodass ich die möglicherweise tauschen könnte? ODer
geht auch die 2AL2612-4BC oder -4BE, die ich beide finden konnte?

Vielen Dank für eure Hilfe,
Viele Grüße,
Johannes

"Meine Gegenklage gegen dich lautet dann auf bewusste Verlogenheit,
verlàsterung von Gott, Bibel und mir und bewusster Blasphemie."
<48d8bf1d$0$7510$5402220f@news.sunrise.ch>
 

Lesen sie die antworten

#1 Joerg
02/09/2009 - 21:41 | Warnen spam
Johannes Bauer wrote:
Hallo Gruppe,

im Moment ist hier wirklich eine Scheißzeit für Elektrogeràte - mir
sterben sie wie die Fliegen. Letzte Woche die Spülmaschine (zu der muss
ich noch einen Thread eröffnen wenn ich dazu komme), jetzt die
Waschmaschine.

Die Fehlerursache an der Waschmaschine habe ich relativ schnell
gefunden: Die Laugenpumpe, die das Spülwasser abpumpt, war
festgefressen. Nachdem ich sie mit dem Finger etwas gedreht hatte, lief
sie seltsamerweise wieder. Ich traue dem Ding allerdings jetzt nicht
mehr so wirklich über den Weg und würde sie gerne ersetzen - es sein
denn so ein Problem ist bekannt und mit einigen Handgriffen zu erledigen.




Eh Du jetzt mit viel Aufwand eine neue besorgst: Bist Du sicher, dass
nicht ein Knopf, eine Nadel, Katzenhaar oder sonstwas schuld war? Am
besten mal gruendlich reingucken, nicht das noch was drin sitzt, denn
dann bleibt sie bald wieder stehen.

Ich hatte frueher oefter mal sowas aus Laugenpumpen rausgeholt und
danach liefen sie klaglos wieder. Bis zum naechsten Objekt was
reingeriet. An sich sollte ein Sieb davorsitzen und solche Dinge
abfangen, aber das kann natuerlich auch hin sein oder a la Lopez
wegrationalisiert worden sein.

Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/

"gmail" domain blocked because of excessive spam.
Use another domain or send PM.

Ähnliche fragen