launisches Mainboard

04/02/2012 - 21:35 von Thorsten Klein | Report spam
Hallo,

ich habe ein ganz komisches Problem mit dem Mainboard Intel DZ68DB.
Dieses hat 2 SATA3 Ports, 2 SATA2 Ports und einen eSATA Port intern.
An einen der beiden SATA3 habe ich die System-SSD hàngen und z.Zt. am
anderen SATA3 die Daten-HDD.

Bis vorhin hatte ich noch zwei PCI Karten: eine um einen Parallelport
sicherzustelen und eine andere für IDE. Dann noch zwei PCIe Karten, eine
für Power over eSATA und eine von Transcend für zwei zusàtzliche USB3 Ports.
Ich habe zwei DVD Laufwerke. Eines (alt aber gut, braucht noch IDE)
hatte ich an die IDE Karte angeschlossen, das eine an dem SATA Port der
IDE Karte (weil es mit den internen SATA Ports schon früber Probleme
gab, s.u.
Das lief soweit ganz gut.
Jetzt wollte ich mich mal von dem veralteten PCI Standard verabschieden,
ich hatte noch eine IDE Karte als PCIe gefunden. Das Kuriosum: egal, wo
ich das SATA opt. LW einstecke, bootet der Rechner nicht mehr (er bleibt
nach den POST-Messages mit einem blinkenden Cursor stehen), das BIOS
erkennt das LW korrekterweise. Mit eingestecktem IDE Laufwerk wird
ebenfalls nicht gebootet.

So kann ich natürlich nicht die Treiber der PCIe Karte installieren.
Wobei der Win Geràtemanager (habe Win7_64 Ult) keine unbekannte Hardware
meldet.

Die Daten-HDD kann ich überall einstecken und es wird gebootet, die SSD
nur an den SATA3 Ports. Sehr seltsam.

Wenn ein Port des MB defekt wàre, würde an dem ja gar nichts erkannt
(auch keine Datenfestplatte) oder? Oder hat das MB ein Problem mit mehr
als zwei "Verbraucher" am SATA-Bus? Der eSATA Posrt ist dertzeit leer,
aber da war mit der alten Konfig schon mal etwas angeschlossen und das
hat funktioniert.

Was ist da faul?

Danke & Gruss,
Thorsten
 

Lesen sie die antworten

#1 Thorsten Klein
07/02/2012 - 18:31 | Warnen spam
Update: gestern habe ich mal versucht, alle drei PCIe Karten abzuziehen
und dann Schritt für Schitt und eine nach der anderen wieder
einzustecken. Das hat bestens geklappt, und ich konnte auch den Treiber
für die IDE Karte installieren.
Schlussendlich hat Win mit allen drei Karten gebootet (ohne PCI
allerdings sehr viel schneller). Heute schalte ich den Rechner ein und
schon wieder wird nicht gebootet. Das gleiche Problem, ich muss erst
beide Brenner abziehen, damit wieder gebootet wird. Das kanns doch nicht
sein?
Ich bin ratlos und für jeden Tip dankbar.

Ähnliche fragen