LCR Messgerät: Taugt Voltcraft LCR-100?

16/12/2009 - 16:46 von Peter Heitzer | Report spam
Da mein bisheriges LCD-Messgeràt Voltcraft 9063 (Conrad Art. Nr. 122612)
langsam den Geist aufgibt und ich auch manchmal Kondensatoren mit mehr als
200 uF messen möchte, bin ich auf der Suche nach Ersatz.
Das LCR-100 (101392) schaut von den Daten her brauchbar aus. Hat das jemand
im Einsatz und kann etwas über die Genauigkeit in der Praxis sagen?
Insbesondere interessant ist,
ob Widerstànde ab 100 mOhm mit brauchbarer Genauigkeit messbar sind,
(die Anleitung spricht von +/- 1.2% + 0.5 Ohm)
ob der Durchgangsprüfer ohne Verzögerung arbeitet
und natürlich ob Induktivitàten und Kapazitàten verlàsslich bestimmt werden
können. Letzteres ist bei meinem bisherigen Teil nicht (mehr) gegeben.

Dipl.-Inform(FH) Peter Heitzer, peter.heitzer@rz.uni-regensburg.de
HTML mails will be forwarded to /dev/null.
 

Lesen sie die antworten

#1 Michael Schulz
16/12/2009 - 17:27 | Warnen spam
Peter Heitzer schrieb:
Da mein bisheriges LCD-Messgeràt Voltcraft 9063 (Conrad Art. Nr. 122612)
langsam den Geist aufgibt und ich auch manchmal Kondensatoren mit mehr als
200 uF messen möchte, bin ich auf der Suche nach Ersatz.
Das LCR-100 (101392) schaut von den Daten her brauchbar aus. Hat das jemand
im Einsatz und kann etwas über die Genauigkeit in der Praxis sagen?
Insbesondere interessant ist,
ob Widerstànde ab 100 mOhm mit brauchbarer Genauigkeit messbar sind,
(die Anleitung spricht von +/- 1.2% + 0.5 Ohm)
ob der Durchgangsprüfer ohne Verzögerung arbeitet
und natürlich ob Induktivitàten und Kapazitàten verlàsslich bestimmt werden
können. Letzteres ist bei meinem bisherigen Teil nicht (mehr) gegeben.




Das sieht für mich gut aus:

Nennt sich Tecpel LCR-612

http://cgi.ebay.de/DIGITAL-MESSGERA...27addc9d46

Ähnliche fragen