LDAP-Vodoo

30/08/2008 - 22:35 von christian.borgsen | Report spam
Hi,

ich habe hier einen G5 mit frisch installiertem 10.4.
(Und es muß 10.4 sein, weil die Software, die darauf laufen soll unter
10.5 nicht làuft! Du brauchst also gar nicht erst anfangen, darüber zu
diskutieren, Hannes.)
Wenn ich versuche, diesen Rechner mit dem 'Verzeichnisdienste'-Programm
mit unserem LDAP-Server (MacOS X Server 10.3.9, auch hier wird nix
veràndert) bekannt zu machen, geht sowohl nach Eingabe des Rechnernamens
als der IP-Nummer das Dialogfenster zu und das wars.
Im selben Raum stehen 5 weitere Macintosh (Tiger und Leopard) bei denen
dies anstandslos funktioniert.
Der Server selbst funktioniert auch, ich kann mich nàmlich an den
anderen Macs einloggen und dort das Adressbuch benutzen.
DNS ist auch OK. Surfen, Mailen, etc kann man auf dem störrischen G5
ohne Probleme.

Im LDAP-Log des Servers steht: "bind: invalid dn (Administrator)"

Im DirectoryService.error.log des G5:
| Attempt #1 to initialize plug-in LDAPv3 failed.
| Will retry initialization at most 100 times every 1 second.
| Network transition in LDAPv3 plugin returned error -14279

Bei Google kommen zu dieser Meldung hauptsàchlich DNS-Probleme, die ich
aber nicht habe.

Ratlos,
Christian.
Christian Borgsen
PGP-Key available on request
"Misstraut jeder Ideologie!
Kritik ist wichtiger als Dogma!"
 

Lesen sie die antworten

#1 Noses
31/08/2008 - 10:16 | Warnen spam
私の記憶が確かならば, Christian Borgsen wrote:
G5 mit frisch installiertem 10.4.
LDAP-Server (MacOS X Server 10.3.9



Völlig offensichtlich, wenn man mal ins Manual geschaut hàtte, insbesondere
unter Beachtung der sehr klaren Meldung

Im LDAP-Log des Servers steht: "bind: invalid dn (Administrator)"

Bei Google



Google ersetzt das Manual, in dem ein ganzes Kapitel die Unterschiede
zwischen OpenDirectory Version 1 und Version 2 erklàrt (und wie man trotzdem
ein funktionierendes System bekommt)?

Wenn es das ist, was ich glaube, ist die Lösung extrem einfach.


Noses.

Ähnliche fragen