LDAPS

01/07/2010 - 20:50 von Heiko Scholze | Report spam
Hallo.

Ich versuche schon eine Weile per LDAPS auf ein AD zuzugreifen. Aber ich
erhalte nur Meldungen wie "Server ist down" oder "Error 0x80005000".

Ich habe bereits eine Lösung basierend auf LDAP geschrieben, diese
funktioniert problemlos. Aber an dem "S" hinter "LDAP" beisse ich mir gerade
die Zàhne aus.
Habe auch viel im WWW gesucht, dabei wenig vernünftiges gefunden, und nichts
führte zu einem positiven Ergebnis. Auch die vielen Bücher in die ich
investiert habe, helfen nicht weiter.

Wo liegt der Trick? Kann mir irgendjemand weiter helfen?

Ich programmiere ein Konsolenprogramm, welches die Daten aus dem AD liest,
und eine Oracle Datenbank abgleicht. Sowohl Oracle, AD als auch mein Programm
befinden sich an verscheidenen Orten.

Der grobe Aufbau ist wie folgt:
DirectoryEntry entry = new DirectoryEntry("LDAPS://" + server, username,
password);
DirectorySearcher search = new DirectorySearcher(entry);
search.Filter = "(objectClass=user)";
SearchResultCollection searchResults = null;
searchResults = search.FindAll();

Ich habe verschiedene Variationen benutzt: LDAP:, LDAPS:, mit Port 636 oder
ohne, auch die Kombination LDAP://LDAPS://

In einem anderen Programm habe ich vor kurzem den Zugriff per HTTPS
geschafft, aber die Methode die ich dort verwendete (mit networkCredential)
bekomme ich nicht an die DirectoryServices gekoppelt.

Ich bin kein absoluter Spezi, bitte habt Nachsicht falls ich hier
irgendetwas stümperhaft ausgedrückt habe.

Vielen Dank im Vorraus!

mfg Heiko

PS: Falls es eine (freie oder kommerzielle) Bibliothek geben sollte, die
mein Problem löst, bin ich auch für Tipps dankbar. Denke dabei an ChilKat,
aber weiss nicht recht ob das wirklich funzt.
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Scheidegger
01/07/2010 - 21:09 | Warnen spam
Hallo Heiko

per LDAPS auf ein AD zuzugreifen
DirectoryEntry entry = new DirectoryEntry("LDAPS://" + server, username,
password);
Ich habe verschiedene Variationen benutzt: LDAP:, LDAPS:, mit Port 636
oder
ohne, auch die Kombination LDAP://LDAPS://



ungeprüft, aber
obiger DirectoryEntry-Konstruktor gibts auch als:
http://msdn.microsoft.com/en-us/lib...h7eed.aspx

mit AuthenticationTypes wie Secure oder SecureSocketsLayer...



Thomas Scheidegger - 'NETMaster'
http://dnetmaster.net/

Ähnliche fragen