ldb-Datei kann nicht gelöscht werden

24/08/2007 - 20:49 von Christof Reusch | Report spam
Hallo,

ich betreibe eine Client-Server Architektur mit MS-Access.

Client: Windows XP
Server: Server 2003
MS-Access: Access 2003

Es gibt eine gemeinsame daten.mdb auf dem Server. Die Programme liegen lokal
auf den Clients und sind über verknüpfte Tabellen mit daten.mdb verbunden.

Startet nun ein Client seine Anwendung und greift über diese auf daten.mdb
zu, wird eine Datei daten.ldb angelegt.

Owner dieser Datei ist der auf dem Client eingeloggte User.

Nun wird die daten.ldb nicht gelöscht, wenn der User die Datenbank beendet.
Selbst wenn alle Clients ausgeschalten sind làßt sich die daten.ldb auf dem
Server nicht löschen. Es erscheint die Fehlermeldung: 'Datei wird von %User%
gesperrt.' %User% ist dabei der Owner von daten.ldb.

An den Zugriffsrechten kann es nicht liegen, die sind ausreichend vorhanden.

Erste wenn der Server neu gestartet wird, kann die daten.ldb gelöscht
werden.

Es muss also irgendein Prozess auf dem Server laufen, der die Datei sperrt.

Ist irgendjemand was bekannt?

Danke im voraus,
Christof.
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Möller
24/08/2007 - 21:00 | Warnen spam
Hallo Christof,

Christof Reusch schrieb:
Es gibt eine gemeinsame daten.mdb auf dem Server. Die Programme
liegen lokal auf den Clients und sind über verknüpfte Tabellen mit
daten.mdb verbunden.
Startet nun ein Client seine Anwendung und greift über diese auf
daten.mdb zu, wird eine Datei daten.ldb angelegt.

Owner dieser Datei ist der auf dem Client eingeloggte User.

Nun wird die daten.ldb nicht gelöscht, wenn der User die Datenbank
beendet. Selbst wenn alle Clients ausgeschalten sind làßt sich die
daten.ldb auf dem Server nicht löschen. Es erscheint die
Fehlermeldung: 'Datei wird von %User% gesperrt.' %User% ist dabei der
Owner von daten.ldb.



kannst Du mal bitte im Task-Manager schauen, ob dort noch ein
Access-Task lebt?

CU
Thomas

Homepage: www.Team-Moeller.de

Ähnliche fragen