LED direkt an 3V

23/02/2009 - 10:46 von Jens Schneider | Report spam
Hallo,
Eine Bekannte (Schuelerin) baut in der Schule im Unterricht eine LED-Lampe.
Dazu nehmen sie ein paar LEDs, schliessen die LEDs alle parallel und dann
direkt an 3 V an. Ohne Arbeitswiderstand.
Ich habs mal ausprobiert mit einer LED, funktioniert, ohne das die LED
durchbrennt, aber es fliesse ein Strom von ca 100mA in der LED. Was ja wohl
viel zu hoch sein sollte.
Was meint ihr, wie lange halten die LEDs diese Schaltung durch? Oder ist
diese Schaltungsvariante nicht problematisch?
Ich habs ja mal anders gelernt, aber der Lehrer ist natürlich kein
Elektronikfachmann. Also ich würde jetzt mal sagen, das die LEDs das nicht
lange durchhalten.

Jens
 

Lesen sie die antworten

#1 Frank Buss
23/02/2009 - 11:21 | Warnen spam
Jens Schneider wrote:

Ich habs ja mal anders gelernt, aber der Lehrer ist natürlich kein
Elektronikfachmann. Also ich würde jetzt mal sagen, das die LEDs das nicht
lange durchhalten.



Da hast du recht. Kann auch je nach Spannungsquelle gefàhrlich werden, wenn
es anfàngt zu qualmen, was bei Plastikbauteilen generell
gesundheitsschàdlich ist und außerdem bei unglücklichen zusammentreffen von
Ereignissen die Schule abbrennen kann.

Frank Buss,
http://www.frank-buss.de, http://www.it4-systems.de

Ähnliche fragen