LED-Hintergrundbeleuchtung von Flachfernseher verbasteln

01/04/2015 - 23:33 von Wolfgang Schreiber | Report spam
Aus einem defekten (Display gebrochen) Philips 32PFL5007 habe ich die LED-Leiste für die Hintergrundbeleuchtung ausgebaut (nachdem ich mich schon gefragt hatte, wie die langen Kaltkathodenröhren da wohl aufgehàngt sind, aber dann Bestückungsaufdrucke mit "LED" sah.;)

Ich bin da wohl nicht ganz auf der Höhe der Zeit. Wo finde ich denn was zur Weiterverwendung dieser LED in Selbstgebasteltem? Mir fehlen die Suchbegriffe...

Es sind 44 LED auf einer langen Platine. Die LED selbst sind so ca. 3x10 mm groß, an den Stirnseiten je 2 Kontakte, die aber auf jeder Seite paralellgeschaltet sind. Also vermutlich eine "ganz normale" LED in jedem Gehàuse.

Was mich wundert, die Platine hàngt an +90V und es kommen 4 Kathoden zurück, die mit identischen Schaltungen an Spule, Kondensator, Transistor und jeweils 2 davon an einem "DDA014" 14-Pol-IC sitzen. Datenblatt fand ich leider keins.

44 LED durch 4 macht 11 pro Strang (wobei die Verschaltung auf der Platine nicht erkennbar ist), wàren 33-44V Durchlaßspannung. Sind da 90V Versorgung für diese mutmaßlichen 4x Konstantstromregler nicht ein bißchen viel? Oder sitzen da gar 2 oder mehr Chips in jeder LED?

Bevor ich jetzt also aus Opas Stelltrafo mit dem großen Bakelitdrehknopf irgendwie 90 Volt anlege, was garantiert eine beeindruckende Lichtleistung ergibt, allerdings nicht unbedingt nachhaltig oder wiederholbar, würde ich mich über ein paar Links zu Details der LEDs und ihrer schonenden Weiterverwendung freuen. :)

Das Chassis soll wohl L12M1.1L heißen, das Netzteil DPS98-EP. Bei Elektrotanya fand ich nur ein Service Manual L11M2.1, wo auch nur die Hauptplatine, aber nicht das Netzteil und die LED beschrieben sind. D.h. den originalen Schaltplan mit LED-Daten finde ich wohl nicht.
 

Lesen sie die antworten

#1 Holger
02/04/2015 - 04:04 | Warnen spam
Wolfgang Schreiber schrieb:

Bevor ich jetzt also aus Opas Stelltrafo mit dem großen Bakelitdrehknopf irgendwie 90 Volt anlege,

was garantiert eine beeindruckende Lichtleistung ergibt, allerdings nicht unbedingt nachhaltig oder wiederholbar,

würde ich mich über ein paar Links zu Details der LEDs und ihrer schonenden Weiterverwendung freuen. :)



Die LEDs werden gemultiplext, siehe hier:

http://www.monolithicpower.com/Desk...ocument?id60

HTH, Holger

news://freenews.netfront.net/ - complaints:

Ähnliche fragen