Leere Datensatzherkunft im Listenfeld

26/12/2009 - 17:25 von Michael König | Report spam
Hallo Newsgroup,

zunàchst noch restliche "schöne Weihnachten" an alle guten Geister!

Ausgangssituation in Access 2000: Hauptformular, darin ein UFo, in
letzterem u.a. ein ungebundenes Listenfeld, welches nur der Anzeige
dient, nicht also der Auswahl. Das Listenfeld hat als Datensatzherkunft
folgende SQL-Anweisung: "SELECT * FROM [qryVerkaufe] WHERE [KundenId] [Id];" Das Feld [KundenId] ist Bestandteil der Abfrage, das Feld [Id]
wird im UFo belegt. Beim ersten Aufruf der Anwendung und dieses
Formulars enthàlt die Abfrage noch keine Datensàtze, das Listenfeld ist
also leer. (Beispiel: noch keine Kunden eingetragen und daher auch noch
keine Verkàufe)

Nun das Problem: schließe ich das HFo (mit noch leeren Tabellen) über
die Access-Schließen-Schaltflàche ist alles okay, schließe ich das HFo
jedoch über die Schließen-Schaltflàche des HFo, dann kommt es zu der
Meldung "Access hat ein Problem festgestellt und muss beendet werden
..." Zum Test habe ich mal das Listenfeld gelöscht und siehe da, beide
Schließ-Varianten funzen weinbrandfrei. Es muss also irgendwie damit
zusammen hàngen, dass das Listenfeld (noch) eine leere Datenquelle hat.
Wie und wo muss ich hier eingreifen, damit es nicht zu dem genannten
Fehler kommt?

Gruß Michael
 

Lesen sie die antworten

#1 Gunter Avenius
26/12/2009 - 18:04 | Warnen spam
Hallo Michael,

Michael König schrieb folgendes:
Ausgangssituation in Access 2000: Hauptformular, darin ein UFo, in
letzterem u.a. ein ungebundenes Listenfeld, welches nur der Anzeige
dient, nicht also der Auswahl. Das Listenfeld hat als Datensatzherkunft
folgende SQL-Anweisung: "SELECT * FROM [qryVerkaufe] WHERE [KundenId] > [Id];" Das Feld [KundenId] ist Bestandteil der Abfrage, das Feld [Id]
wird im UFo belegt. Beim ersten Aufruf der Anwendung und dieses
Formulars enthàlt die Abfrage noch keine Datensàtze, das Listenfeld ist
also leer. (Beispiel: noch keine Kunden eingetragen und daher auch noch
keine Verkàufe)

Nun das Problem: schließe ich das HFo (mit noch leeren Tabellen) über
die Access-Schließen-Schaltflàche ist alles okay, schließe ich das HFo
jedoch über die Schließen-Schaltflàche des HFo, dann kommt es zu der
Meldung "Access hat ein Problem festgestellt und muss beendet werden
..." Zum Test habe ich mal das Listenfeld gelöscht und siehe da, beide
Schließ-Varianten funzen weinbrandfrei. Es muss also irgendwie damit
zusammen hàngen, dass das Listenfeld (noch) eine leere Datenquelle hat.
Wie und wo muss ich hier eingreifen, damit es nicht zu dem genannten
Fehler kommt?



Probiere einmal die Datensatzherkunft des Listenfeldes vor dem
schießen zu löschen

Me!UFoSteuerelementname.Form!DeinListenfeld.Recordsource=""
Docmd.Close ...

Gruß
Gunter
__________________________________________________________
Access FAQ: http://www.donkarl.com

home: http://www.avenius.com - http://www.AccessRibbon.de
http://www.ribboncreator.de

Ähnliche fragen