Lehrer zwingt mich im Mathe-Abi Sätze aus der Graphentheorie zu beweisen

06/08/2014 - 19:05 von DieRoteHand | Report spam
Die Kombinatorik ist eine Teildisziplin der Mathematik, die sich mit endlichen oder abzàhlbar unendlichen diskreten Strukturen beschàftigt und deshalb auch dem Oberbegriff diskrete Mathematik zugerechnet wird. Beispiele sind Graphen (Graphentheorie), teilgeordnete Mengen wie Verbànde, Matroide, kombinatorische Designs, lateinische Quadrate, Parkettierungen, Permutationen von Objekten, Partitionen. Die Abgrenzung zu anderen Teilgebieten der diskreten Mathematik ist fließend. Eine Definition von George Pólya bezeichnet die Kombinatorik als Untersuchung des Abzàhlens, der Existenz und Konstruktion von Konfigurationen.

Je nach den verwendeten Methoden und Gegenstànden unterscheidet man auch Teildisziplinen wie algebraische Kombinatorik, analytische Kombinatorik, geometrische und topologische Kombinatorik, probabilistische Kombinatorik, kombinatorische Spieltheorie, Ramseytheorie. Speziell mit der Optimierung diskreter Strukturen beschàftigt sich die kombinatorische Optimierung.
 

Lesen sie die antworten

#1 gogerdaschmidt
06/08/2014 - 21:43 | Warnen spam
Am Mittwoch, 6. August 2014 19:05:21 UTC+2 schrieb DieRoteHand:

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Die Kombinatorik ist eine Teildisziplin der Mathematik,


!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

<AHA!>

<!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!>
die sich mit endlichen oder abzàhlbar unendlichen diskreten Strukturen beschàftigt

Also<


<Wie viel nackte Engel finden genügend Platz>
<um gleichzeitig auf einer Nadelspitze>
<mit einem>>>
<Bauchtanz>

<Danke im Voraus!>

und deshalb auch dem Oberbegriff diskrete Mathematik zugerechnet wird. Beispiele sind Graphen (Graphentheorie), teilgeordnete Mengen wie Verbànde, Matroide, kombinatorische Designs, lateinische Quadrate, Parkettierungen, Permutationen von Objekten, Partitionen. Die Abgrenzung zu anderen Teilgebieten der diskreten Mathematik ist fließend. Eine Definition von George Pólya bezeichnet die Kombinatorik als Untersuchung des Abzàhlens, der Existenz und Konstruktion von Konfigurationen.



Je nach den verwendeten Methoden und Gegenstànden unterscheidet man auch Teildisziplinen wie algebraische Kombinatorik, analytische Kombinatorik, geometrische und topologische Kombinatorik, probabilistische Kombinatorik, kombinatorische Spieltheorie, Ramseytheorie. Speziell mit der Optimierung diskreter Strukturen beschàftigt sich die kombinatorische Optimierung.

Ähnliche fragen