Leistung einer Leitung aus Distanz messen

30/11/2010 - 16:58 von Ralf . K u s m i e r z | Report spam
X-No-Archive: Yes

begin Thread


Moin!

Mal eine etwas abseitige Frage:

Da oben hàngt eine Hochspannungsleitung, und hier unten làuft ein
Fußgànger.

Hat der eine Chance, nàherungsweise die Belastung der Leitung zu
ermitteln?

Ok, wegen der Spannung braucht er nur raufklettern un einen Finger
dranhalten: Wenn er nicht verdampft ist (der Kletterer), dann war
keine Spannung drauf...

Ernsthaft: Hat man eine Chance, mit ein bißchen Elektronik die
Streufelder auszumessen und daraus Stromstàrke und
Leistungsflußrichtung zu ermitteln?

Bei den üblichen Mehrfach-Systemen dürften sich die verschiedenen
Felder doch recht heftig überlagern.


Gruß aus Bremen
Ralf
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphàre Autor bißchen Ellipse Emission
gesamt hàltst Immission interessiert korreliert korrigiert Laie
nàmlich offiziell parallel reell Satellit Standard Stegreif voraus
 

Lesen sie die antworten

#1 Werner Holtfreter
30/11/2010 - 17:24 | Warnen spam
Ralf . K u s m i e r z wrote:

Ernsthaft: Hat man eine Chance, mit ein bißchen Elektronik die
Streufelder auszumessen und daraus Stromstàrke und
Leistungsflußrichtung zu ermitteln?



Die Magnetfelder wird man messen können, vermutlich haben baubiologisch
orientierte Esoteriker geeignete Messgeràte.

Bei den üblichen Mehrfach-Systemen dürften sich die verschiedenen
Felder doch recht heftig überlagern.



Wàre dann eine schwierige physikalische Rechenaufgabe, aus dem
verbliebenem Rest auf die Stromstàrke zu schließen. Das kann nur dann
überhaupt zum Erfolg führen, wenn man gleichmàßigen Strom (oder zumindest
ein bekanntes Verhàltnis der Ströme) in den Leitern voraussetzen kann. Bei
Mehrfachsystem sicher nicht gegeben.
Gruß Werner

Ähnliche fragen