Leistungsbremse Printserver?

04/06/2008 - 15:45 von Thomas Dursthoff | Report spam
Hallo Leute

Kann das sein, dass ein Drucker am Printserver des Routers heftig
ausgebremst wird? Ich hab meinen Kyocera Laser mal per USB an den
Printerport meines Draytek Routers gestöpselt um seine Verfügbarkeit im
Netz zu erhöhen. Drucke ich jetzt eine grössere PDF Datei mit etlichen
Seiten, druckt er gemàchlich eine Seite nach der anderen mit jeweils
ungefàhr einer Minute Pause dazwischen. Somit dauert ein 100 Seiten PDF
dann gut anderthalb Stunden auf einem 20 Seiten/Min Drucker. Im Kyo
stecken übrigens 144MB Speicher, da sollten also einige Seiten
reinpassen. Schicke ich das selbe Dokument auf meinen betagten Canon
Tintenpisser per direktem USB Anschluss, haut dieser eine Seite nach der
anderen raus. Wo issen hier die Bremse? Das 100er Netzwerk sollte ja
reichen, um dem Drucker die Daten schnell genug verfügbar zu machen.

Gruss
Thomas
 

Lesen sie die antworten

#1 Norbert Hahn
05/06/2008 - 23:42 | Warnen spam
Thomas Dursthoff wrote:

Hallo Leute

Kann das sein, dass ein Drucker am Printserver des Routers heftig
ausgebremst wird?



Ja. Es gibt genug dàmliche Treibersoftware, die so etwas machen
kann.

Ich hab meinen Kyocera Laser mal per USB an den
Printerport meines Draytek Routers gestöpselt um seine Verfügbarkeit im
Netz zu erhöhen. Drucke ich jetzt eine grössere PDF Datei mit etlichen
Seiten, druckt er gemàchlich eine Seite nach der anderen mit jeweils
ungefàhr einer Minute Pause dazwischen.



Da ein Laserdrucker erst loslaufen kann, wenn eine Blatt (ein oder
zwei Seiten) fertig aufbereitet ist, müssen Zwangspausen eingelegt
werden.

Somit dauert ein 100 Seiten PDF
dann gut anderthalb Stunden auf einem 20 Seiten/Min Drucker.



Bei meinem Kyo FS-1020D gibt auch kleine Pàuschen (10s) bei sehr
komplexen Dokumenten, egal ob ich vom Rechner über USB oder vom
Printserver über den Parallelport drucke. Mein Printserver ist
ein uralter Axis 550, den ich mal ersteigert habe.

Im Kyo
stecken übrigens 144MB Speicher, da sollten also einige Seiten
reinpassen.



Das würde ja der Drucker gerne machen, wenn er die Daten auch in
angemessener Geschwindigkeit bekàme.

Fragen:
Welches Modell ist der Drucker?
Ist der so langsam, wenn mit USB direkt am Rechner angeschlossen?
Mit welchem Protokoll wird der Druckerport im Printserver ange-
sprochen?
Welches Betriebssystem, welche Treiber?
Was passiert, wenn Du ein anderes Protokoll verwendest?

Norbert

Ähnliche fragen