Lenovo präsentiert Smartphones: schaffen neue Möglichkeiten und Vision für vernetzte Geräte auf der Tech World 2016

10/06/2016 - 23:42 von Business Wire

Lenovo präsentiert Smartphones: schaffen neue Möglichkeiten und Vision für vernetzte Geräte auf der Tech World 2016PHAB2 Pro ist das erste Smartphone mit Tango-fähiger erweiterter Realität, und Moto Z verwandelt Handy im Nu mit Moto Mods.

Lenovo präsentiert Smartphones: schaffen neue Möglichkeiten und Vision für vernetzte Geräte auf der Tech World 2016

Heute hat Lenovo (HKSE: 0992) (PINK SHEETS: LNVGY) auf der Tech World 2016 seine Vision von intelligenten vernetzten Geräten präsentiert und neue Produkte vorgestellt, die völlig neue Möglichkeiten schaffen: das PHAB2 Pro, das weltweit erste Tango-fähige Smartphone für den Verbrauchermarkt und die Produktfamilie Moto Z mit Moto Mods, die Ihr Smartphone in ein völlig neues Gerät verwandeln.

Dieser Smart News Release enthält Multimedia. Vollständige Veröffentlichung hier ansehen: http://www.businesswire.com/news/home/20160610005923/de/

Mehr als 1.300 Menschen, darunter Fans, Medien, Meinungsbildner aus der Branche und Analysten, trafen sich im Masonic im Silicon Valley zu dieser zweiten internationalen Jahreskonferenz mit Lenovo. Yuanqing Yang, Chairman und CEO von Lenovo, hielt das Keynote-Referat, das live über den YouTube-Kanal von Lenovo übertragen wurde: https://www.YouTube.com/Lenovo. Brian Krzanich, CEO von Intel, Pradeep Sindhu, Gründer, Vice Chairman und CTO von Juniper Networks , und Technologieführer von Google stellten nicht nur neue Produkte vor, sondern präsentierten auch Einblicke zu den vielversprechendsten neuen Innovationsgebieten – darunter IoT und intelligente Konnektivität, das Potential von Big Data und inspirierende Anwendererlebnisse. Über technische Innovationen, Konnektivität von Geräten und Cloud und durch den Aufbau einer flexiblen, zuverlässigen und sicheren Infrastruktur wird Lenovo die nächste Generation technischer Fortschritte auf den Weg bringen.

Hauptpunkte des Keynote-Referats: Konnektivität treibt Technologien der Zukunft an

Yang wies auf Lenovos drei Pfeiler der Technologien der Zukunft hin: technische Innovationen, Konnektivität von Geräten und Cloud sowie Infrastruktur. Lenovo kann auf eine lange Tradition technischer Innovationen verweisen, aber der schnelle Wandel auf dem Gebiet bringt es auch mit sich, dass völlig neue Konzepte und Kategorien für Cloud und Konnektivität entstehen. Für diese Geräte, die so mobil und flexibel sind wie ihre Anwender, ist eine höhere Stufe der nahtlosen Konnektivität erforderlich. Diese nahtlose Konnektivität ermöglicht den Zugriff auf Personen, Geräte, Netzwerke und neue Arten von Services und Apps sowie das Potential von Big Data und der persönlichen Cloud des Anwenders. Man kann zum Beispiel über natürliche Interfaces Verbindungen mit Geräten herstellen – etwa mit Iris-Scans zum Sichern von Daten oder zum Aufschließen von Türen. Miteinander vernetzte Geräte schaffen reichhaltige Interaktionsmöglichkeiten, etwa die nahtlos verbundene intelligente Wohnung mit individuellen Optionen für Umgebung und Unterhaltung. Lenovo hat vor, in diesen Gebieten tonangebend zu sein, um ein umfassendes Benutzererlebnis zu ermöglichen.

Krzanich präsentierte auf dem Podium die neuesten tollen Möglichkeiten in den Bereichen Gaming, Sport und Cloud, die mit Intel-Technologie möglich werden. Anhand des Lenovo Y900 mit dem Intel® CoreTM i7-Prozessor mit Oculus Virtual Reality der sechsten Generation führte Krzanich vor, wie man sich völlig in das Gaming-Erlebnis in einer virtuellen Welt vertiefen kann. Außerdem können sich Fans mit dem Lenovo Y900 und der Replay-Technologie Intel 360 jetzt noch mehr in Sportereignisse vertiefen. Bald wird man sich fast jede Perspektive aussuchen können, um sich die Highlights eines Spiels anzusehen. Zum Abschluss seiner Präsentation betonte Krzanich die Bedeutung der Cloud als Grundlage für alle diese tollen Möglichkeiten. Lenovo hat kürzlich seine neueste Datenzentrums-Plattform gestartet, die auf der neuen Produktfamilie Intel® Xeon® E7 v4 basiert. Diese verfügt über umfangreiche, skalierbare Speicherkapazitäten, branchenführende Leistung und mit Hardware erweiterte Sicherheit für Analysen in Echtzeit.

In seinem Keynote-Referat erklärte Sindhu, wie Kunden über das Datenzentrum der nächsten Generation schneller Transformationen vollziehen können, da Datenzentrums-Konnektivität großen Maßstabs über Geräte mit der Welt verbunden wird. Diese nächste Stufe des Networking wird nicht nur für die Geräte der Endverbraucher, sondern auch für die Vernetzung innerhalb und zwischen Datenzentren von entscheidender Bedeutung sein.

Neue Produkte schaffen neue Möglichkeiten

Neue Moto-Z-Produktfamilie mit Moto Mods: Transformieren Sie Ihr Smartphone im Nu

Heute haben wir zusammen mit Tech-Unternehmer Ashton Kutcher auch das System Moto Mods mit zwei Vorzeige-Smartphones und einer Kollektion austauschbarer Rückseiten vorgestellt, mit denen ihre mobilen Anwendungen in genau das verwandelt werden, was Sie brauchen, genau dann, wenn sie es brauchen: ein Akku-Kraftpaket, einen Großbildprojektor oder einen Ghettoblaster. Sie haben die Wahl. Einfach zusammenstecken.

Das Moto Z und das Moto Z Force sind hochmoderne Smartphones mit einem Design ganz aus Metall, sehr guter Kameraleistung auch bei schwacher Beleuchtung, dem Prozessor Snapdragon 820 von Qualcomm und Aufladen mit Moto TurboPower. Das Moto Z ist das dünnste Premium-Smartphone der Welt, und mit dem Moto Z Force bekommt man außerdem die Vorteile von Moto Shattershield – damit kann das Display garantiert nicht zerspringen oder zerbrechen.

In Verbindung mit unseren völlig neuen Moto Mods können Sie Ihr Moto Z im Nu in genau das verwandeln, was Sie brauchen: Mit dem JBL(R) SoundBoost kann die Party sofort losgehen, und mit dem Moto Insta-Share Projector können Filme im 70-Zoll-Format gezeigt werden. Es gibt außerdem das Power Pack, mit dem Ihr Telefon sofort 22 Stunden Batterielaufzeit dazubekommt – in modernen Designs von Partnern wie kate spade new york und TUMI.

Das Verbinden haben wir ganz einfach gemacht: Die Moto Mods werden über starke Magnete mit ihrem Telefon verbunden. Sie können sie so leicht zusammenstecken, wenn Sie etwas anderes brauchen. Mit dem Moto Mods Developer Program können Sie außerdem die nächste Generation von Moto Mods entwickeln. Der Lenovo Capital Fund wird eine Anschubfinanzierung reservieren, um die Innovationen auf der Plattform Moto Mods anzutreiben. Eine Million US-Dollar wurden für die Person oder Firma reserviert, die bis zum 31. März 2017 den besten Moto-Mods-Prototypen schafft.

Weltweit erstes Tango-fähiges AR-Smartphone

Heute hat Lenovo das erste Smartphone für den Verbraucher mit der Tango-Technologie veröffentlicht, die aus einer Reihe von Sensoren und Software von Google zur Erfassung und Kartierung der Umgebung besteht und eine Menge hochmoderner Anwendungen für erweiterte Realität (Augmented Reality, AR) auf Smartphones möglich macht. Dieses Vorzeigegerät steht für unsere gemeinsamen Bestrebungen, die Massenakzeptanz für Tango voranzubringen. Diese Technologie könnte sich so weit durchsetzen wie GPS. Mit dem PHAB2 Pro ändert sich die Art, wie wir mit der Umgebung interagieren. Mobile Geräte können jetzt ihre Position im Verhältnis zur Umgebung erkennen. Über spezielle Apps können AR-Anwendungen freigeschaltet werden. Das PHAB2 Pro nutzt drei Kerntechnologien – Bewegungsverfolgung, Tiefenwahrnehmung und Gebietserfassung –, um seine Umgebung zu erfassen. So erschließen sich Möglichkeiten vom AR-Gaming bis hin zur virtuellen Platzierung von Objekten. Mit der Tango-Technologie kann das PHAB2 Pro zum Beispiel Änderungen der Konzepte für die Kartierung von Innenräumen auf den Weg bringen, so dass man neue Anwendungen schaffen kann – zum Beispiel AR-Museumstouren der Zukunft über die GuidiGO-App.

Mit dem PHAB2 Pro können Wohnungseigentümer ihre Wohnung jetzt durch Visualisierung einer realen Wohnungseinrichtung im Wohnzimmer oder in der Küche neu gestalten. Der Heimwerkermarkt Lowe’s ist einer der ersten Partner, die eine Tango-fähige Anwendung entwickelt haben: Lowe’s Vision. Auf dem Podium demonstrierte Richard Maltsbarger, Chief Development Officer von Lowe’s, zusammen mit Nicole Curtis von Rehab Addict das Potential dieser App bei der Vereinfachung von Wohnungsplanung und -renovierungen. Dank dieser App können Kunden die Tango-Technologie zum Vermessen von Räumen und für Visualisierungen davon nutzen, wie Produkte wie Haushaltsgeräte und Dekor oder Materialien wie Arbeitsplatten oder Fliesen in einem Raum aussehen und zusammenpassen werden. Mit Lowe’s Vision werden die Kunden in der Lage sein, eine neue Generation von AR-Tools mit nur einer Fingerbewegung zu steuern. In den USA soll das PHAB2 Pro bis Ende des Jahres an ausgewählten Lowe’s-Fachgeschäften im ganzen Land sowie online verkauft werden.

Mit dem PHAB2 Pro ist auch erstmals die Technologie Dolby Audio 5.1 Capture erhältlich. Damit lassen sich die detailreichen, klaren und vollen Surround-Klänge, die man aufgezeichnet hat, erfassen. Lenovo kündigte außerdem zwei weitere Smartphones der PHAB2-Produktfamilie an: das PHAB2 Plus, das für seine Foto-Funktionen bekannt ist, und das günstigere PHAB2.

Weitere Informationen über das neue PHAB2 und die Moto-Z-Produktfamilie finden Sie auf http://news.lenovo.com/presskits/techworld2016.

Konzeptgeräte: Innovation nach 2016

Wir haben außerdem mehrere konzeptuelle Innovationen vorgeführt, die die Kreativität, die Experimentierfreude und den Erfindungsreichtum unserer Ingenieure, Designer und Entwickler auf der ganzen Welt widerspiegeln. Diese Konzepte haben das Potential, das Aussehen der Technologie von morgen zu prägen.

Der Fokus der Konzepte Lenovo CPlus und Folio liegt darauf, wie flexible Bildschirme und Komponenten in noch nicht dagewesener Weise Grundlage für Doppelgeräte und Szenarios für die kombinierte Verwendung sein können. Wir haben außerdem unsere vernetzte Technologie Smart Shoes weiter ausgearbeitet. Sie basiert jetzt auf dem Modul Intel® CurieTM und verfügt über die Möglichkeit zum kabellosen Aufladen. Mit Smart Shoes können Anwender Fitnessdaten nachverfolgen, bewegungsgesteuerte Spiele spielen und individuell angepasste Nachrichten und Informationen erhalten, die auf ihren Aktivitätsdaten aus der Verwendung des Smartphones basieren.

Einige der Startup-Investmentgesellschaften von Lenovo haben ihre vielversprechenden konzeptuellen Innovationen in den Bereichen AR, Virtual Reality (VR) und Biometrik gezeigt. Es gab folgende Demos:

  • Continuse Biometrics – Remote-Identifizierung und Überwachung von Bioparametern wie der Herzfrequenz über einen einzigen Sensor
  • VR-Brille von Screenovate – funktioniert als Produktivitäts-Hub für externe Geräte im Bildungsbereich
  • VizMove Projection VR und VizMove Walking VR von Worldviz – Turnkey-Plattform für VR-Peripheriegeräte
  • Hand-Tracking-Technologie von Leap Motion – für die natürliche Interaktion mit virtuellen Inhalten
  • Skyroam – persönlicher globaler WiFi-Hotspot
  • EyeSmart Technology – Iriserkennungs-Software und Hardware-Sicherheitslösungen
  • TeLink – erstes All-in-one-System auf einem Chip für das Internet der Dinge

Zitate

„Die neueste Generation von PCs von Lenovo in Verbindung mit den neuesten Prozessoren von Intel werden noch leistungsfähiger, vielseitiger und mobiler sein und schaffen tolle neue Möglichkeiten”, sagte Brian Krzanich, CEO von Intel. „Mit unseren gemeinsamen anhaltenden Innovationen bringen wir bei Intel und Lenovo die Virtual Reality gemeinsam auf eine neue Ebene und machen den E-Sport noch persönlicher, immersiver und spannender. Gamer haben jetzt Zugriff auf atemberaubende Grafik und können sich wie nie zuvor als Teil des Gaming-Erlebnisses fühlen. Dies ist erst der Anfang. Stellen Sie sich nur vor, was das zusammen mit dem Yoga 900 und der 360-Replay-Technologie von Intel für die Zukunft des gesamten Sports bedeutet – wir verwandeln die Art, wie Fans ihre Lieblingssportarten erleben. Lenovo und Intel liefern außerdem die besten Cloud-Erlebnisse – mit umfassenden Speicherkapazitäten und starker Leistung für Echtzeitanalysen in der Welt der intelligenten und vernetzten Geräte.”

„Das Potential der Konnektivität verwandelt die Einsatzweise des PC vom Personal Computing in CC – Connected Computing - vernetzter Einsatz”, sagte Yuanqing Yang, CEO von Lenovo. „Wir stehen mit an der Spitze dieser Transformation und verbinden dafür unsere Expertise im Bereich der Hardware-Innovation mit der kritischen Backend-Cloud-Plattform, damit die Geräte die Welt noch besser hören, sehen, wahrnehmen und verstehen können. Die Veröffentlichung bahnbrechender Produkte wie des PHAB2 Pro mit der Tango-Technologie von Google und den neuen Smartphones der Z-Serie von Moto mit Mods im Herzen des Silicon Valley beweist unseren Einsatz für diese strategische technologische Richtung.”

„Das Datenzentrum wird zur Grundlage einer vernetzten Welt werden. Die Datenexplosion, die durch Milliarden von Geräten und Endpunkten entsteht, erfordert IT der nächsten Generation, um ihre Versprechen halten zu können. Um ihre Geschäftsziele zu erreichen, kümmern sich Firmen normalerweise nicht um den Aufbau von IT-Infrastruktur. Sie suchen jedoch immer häufiger nach automatischer, softwaregestützter Infrastruktur, um ihre Arbeitsgänge zu vereinfachen und wirklich flexibel agieren zu können”, sagte Pradeep Sindhu, Gründer, Vice Chairman und CTO bei Juniper Networks.

Um die neuesten Lenovo-Nachrichten zu erhalten, können Sie die RSS-Feeds von Lenovo abonnieren oder Lenovo auf Twitter und Facebook folgen.

Über Lenovo

Lenovo (HKSE: 0992) (PINK SHEETS: LNVGY) ist ein globaler Fortune-500-Konzern mit einem Jahresumsatz von 46 Milliarden US-Dollar und ein Marktführer bei Technologieprodukten für Verbraucher, Gewerbeorganisationen und Unternehmen. Unser Portfolio an hochwertigen und sicheren Produkten und Dienstleistungen umfasst PCs (darunter die legendäre Think-Marke und die multimodalen YOGA-Modelle), Workstations, Server, Datenspeicher, Smart TVs und eine Reihe von Produkten aus dem mobilen Bereich wie Smartphones (einschließlich der Marke Moto), Tablets und Apps. Verbinden Sie sich mit uns auf LinkedIn, folgen Sie uns auf Facebook oder Twitter (@Lenovo) oder besuchen Sie uns unter www.lenovo.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Lenovo
Kristy Fair, 919-257-6329,
krisfair@lenovo.com


Source(s) : Lenovo