Leopard für MacBookPro der ersten/zweiten Generation, bringt das was?

15/10/2008 - 09:36 von Wolfgang Kefurt | Report spam
Hallo!

Ich überlege gerade, ob ich mir den Leopard auf meinem 15" MBP mit Core
Duo 1,8 Ghz doch noch antun soll, um nicht ganz den Anschluss im Bezug
auf die Betriebssysteme zu verpassen. Die Kinderkrankheiten scheinen ja
nun halbwegs ausgeràumt zu sein und BootCamp fest inkludiert.

Bringt Mac OS 10.5.x auf diesem Geràt noch was, oder laufe ich Gefahr
die Kiste sogar noch langsamer zu machen, immerhin ist sie ja nicht mehr
so taufrisch? Speicher ist 1,5 Gb drin und die Platte habe ich auch
schon auf eine 250er getauscht. Ein neuer Rechner kommt sowieso nicht in
Betracht. Verwendet wird das Ding für die Canon Software (hauptsàchlich
Digitalfotos) und Windows XP.

Bitte um Ratschlàge.
Achja, was darf man von 10.5 auf den Power-PC Modellen erwarten?

Grüße
Wolfgang
 

Lesen sie die antworten

#1 Florian Zschocke
15/10/2008 - 10:48 | Warnen spam
Wolfgang Kefurt schrieb:

Auf dem MBP auf jeden Fall. Mach halt 2 GB RAM rein.
Auf dem PPC würde ich unter 1.5 GHz den Tiger bevorzugen.

Gruß Florian

Ähnliche fragen