Leopard und Samba, Browseable

07/02/2009 - 02:17 von Maurice Bonnet | Report spam
Hallo,

mit einem MacBook mit 10.4.11 kann ich leicht über den Finder-Menüpunkt
"Mit Server verbinden ..." auf Verzeichnisse des (Linux-)Servers in
unserer Schule über Samba zugreifen.

Mit einem MacBook mit 10.5.6 gelingt mir das nicht und es erscheint eine
Fehler -43 Meldung (siehe Link zu macosxhints weiter unten - da ich
nicht in der Schule sitze, kann ich den Wortlaut hier nicht genau
wiedergeben).

Recherche bei Google führte mich zu:

<news:69hoofF32c19oU1@mid.uni-berlin.de>

bzw.

<http://tinyurl.com/cmh75l>

Thomas' Hinweis auf

<http://www.macosxhints.com/article.php?story 071110042328748>

veranlasste mich dazu in /etc/smb.conf. die Option "Browseable" auf
"true" zu setzen - ohne Erfolg.

Samba Version des Servers ist mir leider unbekannt. Da die Verbindung
mit dem Tiger-MacBook problemlos aufzubauen war, sollte das mit Leopard
doch auch zu machen sein.

Hat jemand noch eine Idee, in welche Richtung in suchen muss?

Maurice
 

Lesen sie die antworten

#1 Maurice Bonnet
08/02/2009 - 12:05 | Warnen spam
Dirk Kring wrote:

defaults write com.apple.AppleShareClient afp_cleartext_allow -bool true



Danke. Ich meine, dass hàtte ich sogar versucht. Muss ich nochmal
schauen. Kann bisschen dauern, da ich erstmal verreist bin.

Maurice

Ähnliche fragen