LeoSat ernennt Diederik Kelder zum SVP, Corporate and Business Development

08/03/2016 - 01:41 von Business Wire

LeoSat ernennt Diederik Kelder zum SVP, Corporate and Business DevelopmentNeues Satellitenkonstellationsunternehmen LeoSat wird äußerst sichere Datenkommunikation mit hohen Geschwindigkeiten und kurzen Latenzzeiten für Geschäftsnutzer in der ganzen Welt bereitstellen.

LeoSat ernennt Diederik Kelder zum SVP, Corporate and Business Development

LeoSat Enterprises, ein aufstrebendes Unternehmen mit Plänen, eine Konstellation von bis zu 108 Kommunikationssatelliten mit erdnaher Umlaufbahn zu starten, die das schnellste und sicherste Datennetzwerk mit dem größten Erfassungsbereich weltweit anbieten werden, meldet die Ernennung von Diederik Kelder zum Senior Vice President, Corporate and Business Development. In dieser Rolle wird Kelder für alle Aspekte der Geschäftsentwicklung von LeoSat zuständig sein.

Dieser Smart News Release enthält Multimedia. Vollständige Veröffentlichung hier ansehen: http://www.businesswire.com/news/home/20160307006609/de/

Diederik Kelder, SVP Corporate and Business Development at LeoSat

Diederik Kelder, SVP Corporate and Business Development at LeoSat

Diederik Kelder verfügt über mehr als 20-jährige Erfahrung in der Satellitenkommunikationsbranche und war in der Vergangenheit in den Bereichen strategische Planung, kommerzielle Planung und Geschäftsentwicklung für eine Reihe der prominentesten Satellitenbetreiber tätig. Bevor er zu LeoSat Enterprises kam, war Kelder bei SES, wo er als Vice President Business Development Asia eine Reihe von Initiativen leitete, darunter Parterschaften und die Entwicklung von Weltraum- und Bodenanlagen. Darüber hinaus verfügt Kelder auch über Erfahrung mit der Tätigkeit für ein neues Satelliten-Startup-Unternehmen. Als VP Business Planning von New Skies Satellites war er für die Erstellung und Umsetzung der Strategie, Geschäftsplanung und Umsatzprognosen dieses Unternehmens zuständig. Außerdem wirkte er dort maßgeblich an diversen Unternehmenstransaktionen mit, einschließlich des Börsenganges und der Akquisition durch die Private-Equity-Gesellschaft Blackstone.

Diederik Kelder ist gebürtiger Holländer und begann seine Laufbahn in der Satellitenkommunikation als Marketing Manager in der damals neu geschaffenen kommerziellen Abteilung von Eutelsat, einem weltweit führenden Satellitenbetreiber. Er besitzt einen Master-Abschluss in Physik von der Universität Utrecht in den Niederlanden sowie ein Diplom in Betriebsführung vom INSEAD in Paris.

Mark Rigolle, CEO von LeoSat, sagte dazu: „Diederik Kelder verfügt über umfangreiche Führungserfahrung in diversen Bereichen der Satellitenbranche, die für ein junges Unternehmen wie LeoSat extrem relevant sind. Er besitzt ein tiefgreifendes Verständnis der Entwicklung von strategischen und Marktchancen. Beim Aufbau unseres Kernteams wird er maßgeblich an der Formulierung der technischen und kommerziellen Vorteile der Konstellation von LeoSat mitwirken, um diese unseren potenziellen strategischen Stakeholdern und dem Geschäftsmarkt vor Augen zu führen.“

Kelder äußerte sich wie folgt: „Was ich an LeoSat besonders attraktiv fand, war die Tatsache, dass das Unternehmen von der Perspektive der Kundenanforderungen her konzipiert wurde. Ich finde es wirklich spannend, dass wir die besten Seiten der Satellitentechnologie nutzen, und zwar nicht nur, um große Datenmengen zu übermitteln, sondern in vielen Fällen auch mit kürzeren Latenzzeiten als terrestrisch basierte Lösungen, einfach deshalb, weil sich das Licht im Weltraum schneller ausbreitet als im Glasfasermedium. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Mark Rigolle und dem LeoSat-Team sowie unseren Kunden und Partnern, um dies auf den Markt zu bringen.“

Nach seiner vollständigen Betriebsaufnahme wird LeoSat Point-to-Point-Datenverbindungen zwischen allen Teilen der Erde bereitstellen, ohne dass dazu terrestrische Anlandungen oder Transportstrecken notwendig wären. Die Daten können in ihrer nativen Form bleiben, während sie für die gesamte Übermittlung verschlüsselt und gesichert werden. LeoSat hat Konstellationsdesign und -umsetzung bereits in einer Durchführbarkeitsstudie mit Thales Alenia Space geprüft und befasst sich nun ebenfalls in Zusammenarbeit mit diesem Unternehmen mit der nächsten Entwicklungsphase.

Diederik Kelder wird die spielverändernde Technologie von LeoSat mit all ihren Vorteilen für die Datenkommunikation auf der bevorstehenden CABSAT-Veranstaltung in Dubai erläutern.

GVF Satellite Hub Summit @ CABSAT, Mittwoch, 9. März 2016, 15:00 Uhr, Session 4: Constellations for Connectivity: A New Dawn for Low Earth Orbit Solutions.

ENDE

HINWEIS AN DIE REDAKTION

Vertreter von LEOSAT nehmen an der CabSat2016 in Dubai und der Satellite2016 in Washington DC teil. Zur Vereinbarung eines Termins wenden Sie sich bitte an Melanie Dickie. E-Mail: Melanie.dickie@leosat.com

Über LeoSat Enterprises

LeoSat Enterprises wurde 2013 gegründet, um die jüngsten Entwicklungen im Bereich Satellitenkommunikationstechnologie für die Entwicklung und Einführung einer neuen erdnahen Satellitenkonstellation zu nutzen, die den ersten kommerziell verfügbaren, sicheren Datenservice mit extrem hohen Geschwindigkeiten für die geschäftliche Nutzung weltweit darstellen wird.

LeoSat ist mit bis zu 108 erdnahen Kommunikationssatelliten in der Konstellation das erste Unternehmen, das alle High-Throughput-Satelliten (HTS) in der Konstellation in vernetzten HTS-Satelliten zusammengefasst hat, die miteinander verbunden sind, und das bestimmte Sektoren auf dem Planeten auswählt.

LeoSat hat seinen Geschäftssitz in Washington DC und arbeitet derzeit im Hinblick auf die erdnahe Konstellation von 78 bis 108 Ka-Band-Kommunikationssatelliten mit Thales Alenia Space zusammen. Nach der Inbetriebnahme wird die Konstellation Geschäftskunden aus dem Telekom-Backhaul-Bereich, der Öl- und Gasförderung, Seeschifffahrt und internationalen Wirtschaft Bandbreite und eine äußerst sichere Datenkommunikation mit hohen Geschwindigkeiten und kurzen Latenzzeiten bieten. Die Konstellation soll voraussichtlich 2018 oder 2019 in die Erdumlaufbahn gebracht werden. www.leosat.com

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

LeoSat
Melanie Dickie
MPD Communications
Tel.: +31 6 14 22 97 62
E-Mail: Melanie.dickie@leosat.com


Source(s) : LeoSat