Leuchtstofflampen: Welche Lichtfarbe?

23/12/2008 - 02:29 von Michael Eggert | Report spam
Moin!

Will endlich mal richtiges Licht ins Bad bringen... Wegen vorhandener
EVG denke ich an 3-4 Stk. G8 18W im Spiegelschrank teils nach vorn,
teils zur indirekten Beleuchtung zur Seite und Decke strahlend. Ich
hab generell gern eine ordentliche Farbwiedergabe, daher darfs auch
nen Euro mehr kosten und Osrams Lumilux Deluxe 9xx oder vergleichbares
sein.

Aber welche Lichtfarbe? 954 (5400K) hab ich zu anderen Zwecken, die
wàre mit hier deutlich zu kaltweiß. Darunter gibts noch 940 (4000K)
und 930 (3000K), da fehlt mir der Vergleich. Mir ist klar, daß
kaltweißes Licht besonders hell sein muss, um nicht fahl zu wirken. Im
Gegenzug dazu machte das Licht warmweißer Leuchtstofflampen und
Energiesparfunzeln auf mich bisher immer einen sehr künstlichen
Eindruck, wobei ich nicht weiß, ob das nicht bloß an billigen Röhren
mit schlechter Farbwiedergabe lag, warmweiße 9xx hab ich noch nicht
(bewusst) gesehen.

Für weitere Hinweise und Ratschlàge dankbar,
Michael.
 

Lesen sie die antworten

#1 Jan Kandziora
23/12/2008 - 13:03 | Warnen spam
Michael Eggert schrieb:

Aber welche Lichtfarbe? 954 (5400K) hab ich zu anderen Zwecken, die
wàre mit hier deutlich zu kaltweiß. Darunter gibts noch 940 (4000K)
und 930 (3000K), da fehlt mir der Vergleich. Mir ist klar, daß
kaltweißes Licht besonders hell sein muss, um nicht fahl zu wirken.



Wenn du Pickel finden willst, brauchst du kaltweißes Licht. Dafür nimmt man
dann aber eine Lampe am Spiegel.


Im
Gegenzug dazu machte das Licht warmweißer Leuchtstofflampen und
Energiesparfunzeln auf mich bisher immer einen sehr künstlichen
Eindruck, wobei ich nicht weiß, ob das nicht bloß an billigen Röhren
mit schlechter Farbwiedergabe lag, warmweiße 9xx hab ich noch nicht
(bewusst) gesehen.



Da du vermutlich eine indirekte Beleuchtung anstrebst (direkt ist im Bad bei
glànzenden Fliesen sehr ekelig) ist ohnehin die Wandfarbe viel
entscheidender.


Mit freundlichem Gruß

Jan

Ähnliche fragen