Leuchtstoffröhren vs. Kompaktsparbirnen

09/11/2007 - 18:15 von Tom M. | Report spam
Hallo zusammen,

ich hatte ja zum Thema Kompaktsparbirnen bereits einige Fragen gestellt,
nun möchte ich diese Fragen aber noch auf die Leuchtstoffröhren
(Neonröhren, oder wie auch immer man die nennt) erweitern.

1.) Wie ist die Umweltbilanz (das Verhàltnis aus benötiger Leistung und
gebotener Lichtstàrke) von Leuchtstoffröhren-/Ringen?
Wie wàre die Umrechnung zu normalen Glühbirnen und Kompaktsparbirnen?

2.) Enthalten Leuchtstoffröhren oder Ringe mehr Quecksilber (und andere
Schadstoffe) als Kompaktsparbirnen mit gleicher Lichtstàrke?
Also z.B. 2x 20W Kompaktsparbirnen und 1x 40 Watt Leuchtstoffröhre oder
Ring.
Leider finde ich zu diesem Thema bisher kaum Informationen auf den
Herstellerseiten.

Mit wieviel Hg muß man z.B. in einer 1,25m langen Röhre oder einem Ring
mit 40cm Durchmesser heutzutage rechnen?

Macht es dabei einen nennenswerten Unterschied, ob das Produkt von
Megaman, Osram oder Philips kommt?

Kommen heutige Produkte mit weniger Quecksilber aus als Produkte von vor
20-30 Jahren?

Gruß, Tom

Achtung! Bitte nur in der Newsgroup antworten, da alle eMails ungelesen
gelöscht werden!
 

Lesen sie die antworten

#1 Holger Bruns
10/11/2007 - 05:07 | Warnen spam
Tom M. wrote:

ich hatte ja zum Thema Kompaktsparbirnen bereits einige Fragen gestellt,



In meiner Birne ist auch alles sehr sparsam.

Viele Grüße, Holger

Ähnliche fragen