LFS -- Wie baue ich eine Troll-Distribution?

02/11/2009 - 17:49 von Manuel Rodriguez | Report spam
Ich habe einen Traum: die eigene Linux-Distribution. Bisher dachte ich
immer, mein Halbwissen würde dafür nichr genügen. Doch mit Linux from
Scratch könnte sich das bald àndern. Gefunden habe ich im WWW bisher:
1. Ein Podcast zu LFS vom CCC Ulm (Chaosseminar)
2. Die deutsche Übersetzung
3. Ein fertig gebautes Beispiel: GogoLinux

Auf meinem Laptop hab ich auch schoj ganz praktisch angefangen. Zwar
soll man laut Handbuch eine extra Partition erstellen, doch ich bin zu
blöd dafür. Man müsste irgendwie die Festplatte unmounten, per
Bootdiskette oder mit einem angepassten mkinitrd. Beides kriege ich
nicht hin. Daher erstelke ich mein Troll-LFS erstmal in einem ganz
normalen Verzeichnis.
In diesem hab ich brav nach Kochbuch die Subdirectories "boot/,
bin/, usr/, var/, proc/, dev/" angelegt. Und nach proc/ und dev/sda
soll im nàchsten Schritt irgendwas gemounted werden. Bis vor kurzem
wusste ich noch gar nicht, dass man die Festplatte auch zweimal
einhàngen kann...
Weiter bin ich leider noch nicht gekommen. Aber wie mir scheint,
dürfte das Puzzle für mich lösbar sein. Richtig kniffelig dürfte die
Stelle mit dem /etc/rc.d werden. Aber vielleicht hilft mir dann jemand
hier aus der Newsgroup?
Bis dahin alles gute, wünscht euch der Newbee Manuel R.
 

Lesen sie die antworten

#1 treaki
20/11/2009 - 10:59 | Warnen spam
Manuel Rodriguez schrieb:
Ich habe einen Traum: die eigene Linux-Distribution. Bisher dachte ich
immer, mein Halbwissen würde dafür nichr genügen. Doch mit Linux from
Scratch könnte sich das bald àndern. Gefunden habe ich im WWW bisher:
1. Ein Podcast zu LFS vom CCC Ulm (Chaosseminar)
2. Die deutsche Übersetzung
3. Ein fertig gebautes Beispiel: GogoLinux

Auf meinem Laptop hab ich auch schoj ganz praktisch angefangen. Zwar
soll man laut Handbuch eine extra Partition erstellen, doch ich bin zu
blöd dafür. Man müsste irgendwie die Festplatte unmounten, per
Bootdiskette oder mit einem angepassten mkinitrd. Beides kriege ich
nicht hin. Daher erstelke ich mein Troll-LFS erstmal in einem ganz
normalen Verzeichnis.
In diesem hab ich brav nach Kochbuch die Subdirectories "boot/,
bin/, usr/, var/, proc/, dev/" angelegt. Und nach proc/ und dev/sda
soll im nàchsten Schritt irgendwas gemounted werden. Bis vor kurzem
wusste ich noch gar nicht, dass man die Festplatte auch zweimal
einhàngen kann...
Weiter bin ich leider noch nicht gekommen. Aber wie mir scheint,
dürfte das Puzzle für mich lösbar sein. Richtig kniffelig dürfte die
Stelle mit dem /etc/rc.d werden. Aber vielleicht hilft mir dann jemand
hier aus der Newsgroup?
Bis dahin alles gute, wünscht euch der Newbee Manuel R.




hi,
ich würd dir umbedingt empfehlen eine neue partiton anzulegen ist gans
eimfach livecd (z.b. die von ubuntu) rein gpartet öffnen verkleinern und
ne neue ext3 erstellen. und villeicht ist es erstmal leichter eine auf
debian basierte distribution zu erstellen das geht sehr leicht da man
schon ein anfang hat und nicht alles complimiren muss. (nur das was man
will wo ein die debs nicht reichen) da gibts son tool (wie hies das
nochmal google am besten) womit man sich in null,nix seine eigene
debianbasirte distribution zusammengebastelt hat. viel glück

treaki

ps: was meinst du mit Troll distribution??

Visit: http://treaki.ath.cx Write:

Erst wenn der letzte Programmierer eingesperrt...
...und die letzte Idee patentiert ist, werdet ihr merken, dass Anwàlte
nicht programmieren können.

PS.: Wer Rechtschreibfehler findet darf sie gerne behalten. Hauptsache
ihr verstet mich und studien haben ergeben das Menschen aus dem
zusammenhang lesen und nicht Buchstabe für Buchstabe

Ähnliche fragen