Li-ION-Akku aus Scanner

07/03/2012 - 23:37 von Jochen Wilberding | Report spam
Moin,

ich habe hier einen Metrologic-Barcode-Scanner (Blutooth), der nicht mehr
làuft.
Der LI-ION-Akku ist tot, aber leider lag der Scanner schon lànger rum, so
das ich nicht sagen kann, ob der Akku der Verursacher ist oder nur durch
liegen gestorben ist.
Am (3,7V)-Akku befindet sich eine Mikroplatine, davon gehen 3 Litzen zur
Hauptplatine.
Das Anlegen von 3,7V an die Akkuplatine bringt leider nix, aber ich habe
auch keine Ahnung, wofür die Platine am Akku da ist.

Ein neuer Akku kostet über 30 Euronen,
http://www.metrologic-shop.de/HON-4...tails.html also würde
ich das bei einem defektem Geràt eher nicht investieren, wenn der Scanner
defekt ist.

Was hat die Elektronik am Akku zu sagen und wie kann ich das ganze testen?



bis die tage
jochen

PS: bitte melden Sie sich, wenn Sie diese Nachricht NICHT erhalten haben!
 

Lesen sie die antworten

#1 Dieter Wiedmann
08/03/2012 - 01:55 | Warnen spam
Am 07.03.2012 23:37, schrieb Jochen Wilberding:

Das Anlegen von 3,7V an die Akkuplatine bringt leider nix, aber ich habe
auch keine Ahnung, wofür die Platine am Akku da ist.



Fuel Gauge! Und wenn die sagt, dass der Akku defekt ist, làuft so gar
nichts mehr. Auf der Platine ist doch sicher etwas siliziumhaltiges, was
steht denn da drauf? Und welche Bauform haben die Chips?


Gruß Dieter

Ähnliche fragen