Li-Ion Schutzschaltung f. 4 Zellen

09/08/2011 - 00:40 von Robert Obermayer | Report spam
Hallo,

mir wurde grad wieder ein Teil unterm Hintern weg abgekündigt (bzw.
jetzt, wo ich Nachschub bestellen wollte, gibts das nirgens mehr)...
MAX1894 wars diesmal, für eine Schutzschaltung in einem 4-Zellen LiIon
Pack (4x2 18605er, Ilast 5A, Balancing im Ladegeràt vorhanden). Der
Max1924 ist zwar laut Maxim noch vorhanden, aber kein Distri scheint das
Ding noch zu haben, zumal ich von Maxim langsam die Nase voll habe.
Also geschaut was es sonst noch gibt mit folgenden Parametern:

4 Zellen, Überwachung Unter/Überspannung pro Zelle, Abschaltschwelle
4,35V mit Option auf 4,45V (3,2Ah Zellen wollen 4,35V haben!) wenn
möglich, möglichst kompakt und simpel (kein Bus, wenig Pins), Gehàuse am
besten TSSOP, QFN geht notfalls auch, CSPs nein. Begrenzte Pinzahl ist
gut, das Ganze muss in 18x36mm (abgerundete Ecken) passen, zweilagiges
Layout, die alte Lösung tat das.


0 rows returned.


TI hat nix, Maxim ausser dem 1924 nicht, sonst ist mir auch nichts
brauchbares aufgefallen.
Gibts echt nur übel komplexe Notebookakku-AFEs die standalone
unbrauchbar sind, nicht weniger komplexe Elektroauto-AFEs und dann den
großen Teil der 1-2Zellen Teile?

Oder kennt hier jemand eine sinnvolle Lösung?

Gruss, Robert
 

Lesen sie die antworten

#1 Klaus Butzmann
09/08/2011 - 00:45 | Warnen spam
Am 09.08.2011 00:40, schrieb Robert Obermayer:

Ding noch zu haben, zumal ich von Maxim langsam die Nase voll habe.


Ich sag' jetzt mal besser nix...


Butzo

Ähnliche fragen