libc Probleme in Debian?

05/06/2016 - 23:06 von Andreas Kohlbach | Report spam
Mein letztes libc Update (4.5.3-2 -> 4.5.4-1) war Mitte Mai. Nach und
nach haben nun Programme, die darauf aufbauen (und welches tut das nicht ;-)
scheinbar Probleme, und ich bekomme Segfaults, so wie nachdem Privoxy
gestern geupdatet wurde. Oder dass Tabs in Chromium crashen. Im Log habe
ich dann etwas wie:

privoxy[5141]: segfault at 8 ip b754c406 sp bfb5a284 error 4 in libc-2.22.so[b74cc000+1b1000]

oder

chromium.desktop[31472]: /lib/i386-linux-gnu/libc.so.6(+0x6929b)[0xb48a829b]

wobei Chromium nicht komplett abstürzt, aber ein paar der Tabs, wenn sie
Googlemail geladen haben, einen "Aww snap!" (das mag der deutsche
Chromium mit anderen Worten artikulieren) anzeigen.

Ich mag falsch damit liegen, die libc als Übeltàter anzusehen. Aber ich
habe immer libc-2.22.so oder libc.so.6 im Log, wenn eines der Programme
abstürzt, dass ich das doch vermute. Hat das noch jemand (seit etwa dem
20. Mai)?

OS ist Debian testing (ja ich weiß, testing... :-)
Andreas
You know you're a redneck if
2. You let your twelve-year-old daughter smoke at the dinner table in
front of her kids.
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Hochstein
05/06/2016 - 23:43 | Warnen spam
Andreas Kohlbach schrieb:

Mein letztes libc Update (4.5.3-2 -> 4.5.4-1) war Mitte Mai. Nach und
nach haben nun Programme, die darauf aufbauen (und welches tut das nicht ;-)
scheinbar Probleme, und ich bekomme Segfaults, so wie nachdem Privoxy
gestern geupdatet wurde. Oder dass Tabs in Chromium crashen. Im Log habe
ich dann etwas wie:

privoxy[5141]: segfault at 8 ip b754c406 sp bfb5a284 error 4 in libc-2.22.so[b74cc000+1b1000]



Sicher, dass das die libc und nicht faule Hardware ist?

Ähnliche fragen