Libreoffice-base mit hsqldb 2.x?

10/03/2012 - 16:16 von Pierre B. | Report spam
This is an OpenPGP/MIME signed message (RFC 2440 and 3156)

Hallo,

ist es eigentlich möglich ohne allzu viel Umstand eine der angebotenen
libreoffice-Versionen (3.4/3.5) mit HSQLDB ab 2.x zu verwenden?
Die hsqldb-version existiert bereits in Wheezy aber là¤sst sich aktuell
nicht zusà¤tzlich installieren, da hsqldb 1.8 und 2.x eine gemeinsame
Datei installieren:

Debian part of Libreoffice looks like only work with 1.8 HSQLDB.
root@nihilnihil:~# apt-get install -f libhsqldb2.0-java
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhà¤ngigkeitsbaum wird aufgebaut
Statusinformationen werden eingelesen... Fertig
Vorgeschlagene Pakete:
libhsqldb2.0-java-doc libhsqldb2.0-java-gcj
Die folgenden NEUEN Pakete werden installiert:
libhsqldb2.0-java
0 aktualisiert, 1 neu installiert, 0 zu entfernen und 0 nicht aktualisiert.
Es mà¼ssen noch 0 B von 1.896 kB an Archiven heruntergeladen werden.
Nach dieser Operation werden 2.052 kB Plattenplatz zusà¤tzlich benutzt.
(Lese Datenbank ... 265434 Dateien und Verzeichnisse sind derzeit installiert.)
Entpacken von libhsqldb2.0-java (aus .../libhsqldb2.0-java_2.0.0-3_all.deb) ...
dpkg: Fehler beim Bearbeiten von /var/cache/apt/archives/libhsqldb2.0-java_2.0.0-3_all.deb (--unpack):
Versuch, »/usr/share/maven-repo/org/hsqldb/hsqldb/debian/hsqldb-debian.pom« zu à¼berschreiben, welches auch in Paket libhsqldb-java 1.8.0.10-9 ist
configured to not write apport reports
Fehler traten auf beim Bearbeiten von:
/var/cache/apt/archives/libhsqldb2.0-java_2.0.0-3_all.deb
E: Sub-process /usr/bin/dpkg returned an error code (1)

Ich wollte eigentlich auf der Installation einer FullDB, wie Postgresql verzichten
um mehr Funktionen direkt fà¼r SQL nutzen zu können.

MfG...
Pierre




 

Lesen sie die antworten

#1 Pierre B.
14/03/2012 - 07:54 | Warnen spam
This is an OpenPGP/MIME signed message (RFC 2440 and 3156)

Am 10.03.2012 16:16, schrieb Pierre B.:
Hallo,

ist es eigentlich möglich ohne allzu viel Umstand eine der angebotenen
libreoffice-Versionen (3.4/3.5) mit HSQLDB ab 2.x zu verwenden?


Ich habe inzwischen heraus gefunden, das es wohl ein paar Spenden bedarf,
damit HSQLDB 2.2 in 3.5 implementiert wird.
Es gibt nur eine Möglichkeit à¼ber einen hsqldb-server mittels odbc bzw.
jdbc zu arbeiten.

Die hsqldb-version existiert bereits in Wheezy aber là¤sst sich aktuell
nicht zusà¤tzlich installieren, da hsqldb 1.8 und 2.x eine gemeinsame


Das funktioniert leider nicht so wie ich mir das gedacht hatte: Einfach die
hsqldb 2.x installieren, 1.8 deinstallieren und dann à¼ber jdbc direkt
los legen :-(

Ich wollte eigentlich auf der Installation einer FullDB, wie Postgresql verzichten
um mehr Funktionen direkt fà¼r SQL nutzen zu können.


Jetzt habe ich doch noch postgesql installiert. Naja jetzt sind wenigstens die
Funktionien wesentlich mà¤chtiger als ich es in hsqldb 2.x bekommen hà¤tte.

So gesehen nicht das was ich wollte aber immerhin funktioniert es auch.

MfG...
Pierre

PS: Ich werde mal ein €rone Spenden in der Hoffnung das HSQLDB 2.2 fà¼r
libreoffice dann schneller implementiert wird. Die Erweiterungen in den
Funktionien sind sehr nà¼tzlich.





Ähnliche fragen