LibreOffice Daten verstümmelt

23/04/2014 - 11:40 von Siegfrid Brandstätter | Report spam
Hallo,
habe hier ein eigenartiges Erlebnis mit Wheezy und Libre Office. Wenn ich auf
meinem PC mit Libre Office Daten erstelle und die dann per USB-Stick, oder per
E-Mail an meine Freundin die ein Windows XP benutzt mit Libre Office (frisch
installiert), werden diese dort falsch angezeigt. Zeilen verschoben, Schrift
Grössen geàndert usw.
Liegt das an Windows oder was kann es sein das dies passiert?

Das Libre Office habe ich ihr schon extra installiert weil das selbe mit ihrem
Word auch schon passierte. Habe leider noch nicht die Gelegenheit gehabt es an
jemand anderem mit Debian zu senden und zu kontrollieren. Bei einem Test mit
meinem PC geht alles glatt.

Einen Schönen Gruß,

Sigi


Zum AUSTRAGEN schicken Sie eine Mail an debian-user-german-REQUEST@lists.debian.org
mit dem Subject "unsubscribe". Probleme? Mail an listmaster@lists.debian.org (engl)
Archive: https://lists.debian.org/201404231039.54935.debian@o-h-z.de
 

Lesen sie die antworten

#1 Stefan Baur
23/04/2014 - 11:50 | Warnen spam
Am 23.04.2014 11:39, schrieb Siegfrid Brandstàtter:
Hallo,
habe hier ein eigenartiges Erlebnis mit Wheezy und Libre Office. Wenn ich auf
meinem PC mit Libre Office Daten erstelle und die dann per USB-Stick, oder per
E-Mail an meine Freundin die ein Windows XP benutzt mit Libre Office (frisch
installiert), werden diese dort falsch angezeigt. Zeilen verschoben, Schrift
Grössen geàndert usw.
Liegt das an Windows oder was kann es sein das dies passiert?



Ich habe ehrlich gesagt nie nachgeschaut, ob dies mit LibreOffice auch
passiert, aber bei Word war es IIRC zumindest früher so, dass die
Seiteneinstellungen vom Druckertreiber abhingen.
D.h. wenn Du ein Dokument mit 0,5cm Seitenrand schickst, der
Standarddrucker an diesem Windows-PC aber 2 cm Seitenrand braucht
(àlterer Tintenpisser), dann wird Dein Dokument zwangsweise entsprechend
umformatiert, was zu verschobenen Zeilen und Seitenumbrüchen führt.

Außerdem kann es sein, dass auf Windows nicht die gleichen Schriftarten
installiert sind und daher àhnliche herangezogen werden, die aber z.B.
in der Zeichenbreite nicht ganz übereinstimmen. Auch so etwas führt zu
Verschiebungen.

Bist Du Dir sicher, dass die Anwenderin Dein Dokument auch tatsàchlich
mit LibreOffice öffnet und nicht vielleicht mit einem eventuell
ebenfalls auf dem PC installierten Word oder WordViewer?
Die MS-Produkte verweigern sich ja mittlerweile nicht mehr dem
LibreOffice/OpenOffice-Dateiformat, nur in der Anzeige hapert es (so wie
man das Spiel auch aus der Gegenrichtung Word-Doc->LibreOffice kennt).

Gruß
Stefan


Zum AUSTRAGEN schicken Sie eine Mail an
mit dem Subject "unsubscribe". Probleme? Mail an (engl)
Archive: https://lists.debian.org/

Ähnliche fragen