Forums Neueste Beiträge
 

Lichtmaschine im Leerlauf

12/06/2014 - 15:01 von Jannik Liese | Report spam
Hallo zusammen,

ein Gelber Engel meinte letzte Woche zu mir, dass es bei einer leeren Batterie - die aber noch gut làdt, das Licht war nur über Nacht an - ausreicht, das Auto eine Stunde laufen zu lassen.
Es wàre nicht nötig, es tatsàchlich zu fahren.

Stimmt das technisch gesehen eigentlich? Wie muss ich mir das vorstellen.. die Zündkerzen werden auch im Leerlauf regelmàßig gezündet, verbrauchen also Strom, die Lichtmaschine müsste bei der Fahrt die Kerzen eher noch hàufiger anfeuern?

Warum hat man dann früher immer gesagt "Fahren Sie mal eine Stunde über die Autobahn, dann làdt die Batterie sich wieder auf"..?

Vielen Dank für Eure Meinungen,
Jannik
 

Lesen sie die antworten

#1 Dieter Wiedmann
12/06/2014 - 15:20 | Warnen spam
Am 12.06.2014 15:01, schrieb Jannik Liese:

ein Gelber Engel meinte letzte Woche zu mir, dass es bei einer leeren
Batterie - die aber noch gut làdt, das Licht war nur über Nacht an - ausreicht,
das Auto eine Stunde laufen zu lassen.
Es wàre nicht nötig, es tatsàchlich zu fahren.

Stimmt das technisch gesehen eigentlich?



Ja. Sie ist dann zwar noch nicht voll, aber sicher so voll, dass es für
den nàchten Start gut ausreicht, zumindest wenn es keine Minusgrade hat.


Wie muss ich mir das vorstellen.. die Zündkerzen werden
auch im Leerlauf regelmàßig gezündet, verbrauchen also Strom,



Spielkram.


Warum hat man dann früher immer gesagt "Fahren Sie mal eine Stunde
über die Autobahn, dann làdt die Batterie sich wieder auf"..?



Es war einmal...


Gruß Dieter

Ähnliche fragen