Lichtmaschinen-Frage

04/06/2009 - 15:40 von Michael Beh | Report spam
Hallo allerseits,

kann man bei einer Auto-Lichtmaschine über den Erregerstrom
die Leistungsabgabe variieren ?

Hintergrund ist ein Projekt,bei dem man mit einem Fahrrad
eine Lichtmaschine antreibt,um damit eine Auto-Batterie
(36 Ah) zu laden.

Lichtmaschinen-Daten :

Fabrikat Bosch

0120 489 986 - 987
K1 > 14V 45 A 20
049 903 023 J

Wenn die Batterie leer ist,wird es kaum möglich sein,die
LiMa zu drehen,da die Batterie dann zu viel Strom zieht.

Durch Verringerung des Stroms in der Erregerwicklung müsste
man den Abgabestrom der LiMa doch im Zaum halten können.

Dann dauert das Aufladen halt lànger,aber die Tretkraft làsst
sich auf ein akzeptables Maß einstellen.

Kennt sich jemand damit aus ?

TIA, Michael
 

Lesen sie die antworten

#1 Harald Noack
04/06/2009 - 15:47 | Warnen spam
Hallo!

Durch Verringerung des Stroms in der Erregerwicklung müsste
man den Abgabestrom der LiMa doch im Zaum halten können.



Schraub den Regler runter und stell den Strom der über die Bürsten fließt
hàndisch ein. So variierst Du die Tretkraft.

Ich glaube mich dunkel erinnern zu können, dass der Erregerstrom nicht
größere als max. 2A bei 12V war.

z.B.: LM317 als Variable Stromquelle

Mit freundlichen Grüßen
Harald Noack

Ähnliche fragen