Lichtschalter und Schaltströme

10/08/2015 - 08:58 von Michael S | Report spam
Hi,
die Verwandschaft bat mich mal zu untersuchen, warum der
Garagentorantrieb per Funk immer funktioniert, mit dem verkabelten
Taster aber teils 10 Schaltvorgànge notwendig sind, bis sich was tut.

Kurz am Schalter gemessen, da liegen 22V DC an. Brückt man die Dràhte
direkt, gehts immer.
Also ist vermutlich der Schaltkontakt für diese Art von Last nicht geeignet.
Aufgabe ist nun, einen passenden Taster zu besorgen.
Ich dachte da z.B. an einen Klingeltaster.

Alternativ habe ich überlegt, einfach einen möglichst großen 50V-Foko
parallel zum Kontakt einzubauen. 6,8µ/50V hàtte ich da.

Was meint Ihr?



Michael
 

Lesen sie die antworten

#1 Lutz Schulze
10/08/2015 - 09:21 | Warnen spam
Am Mon, 10 Aug 2015 08:58:08 +0200 schrieb Michael S:

die Verwandschaft bat mich mal zu untersuchen, warum der
Garagentorantrieb per Funk immer funktioniert, mit dem verkabelten
Taster aber teils 10 Schaltvorgànge notwendig sind, bis sich was tut.

Kurz am Schalter gemessen, da liegen 22V DC an. Brückt man die Dràhte
direkt, gehts immer.
Also ist vermutlich der Schaltkontakt für diese Art von Last nicht geeignet.



Wie lange hat es denn funktioniert?

Lutz

Mit unseren Sensoren ist der Administrator informiert, bevor es Probleme im
Serverraum gibt: preiswerte Monitoring Hard- und Software-kostenloses Plugin
auch für Nagios - Nachricht per e-mail,SMS und SNMP: http://www.messpc.de
Messwerte nachtràgliche Wàrmedàmmung http://www.messpc.de/waermedaemmung.php

Ähnliche fragen