Lichtstarkes Standardzoom für Nikon DX

16/09/2014 - 11:51 von Tilmann Reh | Report spam
Hallo zusammen,

ich hatte neulich mal nach lichtstàrkeren Zooms gefragt und dabei
gelernt, daß ein Zoombereich von ca. 1:3 bei f/2.8 in etwa das
erhàltliche/sinnvolle Maximum darstellt.

Weil mir insbesondere der Weitwinkelbereich sehr wichtig ist, kommt
eines der sicher sehr guten 24-70/2.8 Objektive hier nicht in Frage (für
FX wàre das natürlich optimal...). Ich habe daher beschlossen, ein
Objektiv in der 17-50 mm Liga anzuschaffen (und anschließend vermutlich
noch ein 70-200, aber das kurze ist erstmal wichtiger und dringender).

Ich finde für Nikon DX (D5100) die folgenden Kandidaten:

1. Nikon AF-S DX 17-55 2.8G IF-ED
+ sicher eine sehr gute Optik
+ USM
- kein VR
- etwas größere Naheinstellgrenze
- ziemlich schwer
- extrem teuer

2. Sigma AF 17-50 2.8 EX DC OS HSM
+ Optik laut Tests ebenfalls sehr gut
+ USM
+ VR
- Zoomring-Drehrichtung "falschherum"
- laut Bewertungen ziemlich extreme Qualitàtsstreuung

3. Tamron SP AF 17-50 2.8 XR DiII VC LD Asp IF
+ VR
- kein USM, Motor angeblich laut und relativ langsam

4. Tamron SP AF 17-50 2.8 XR DiII LD Asp IF
+ Optik angeblich etwas besser als die neuere VC-Variante
- kein VR
- Motor angeblich laut und langsam

Bei dem Nikon habe ich wegen des extremen Preises und des fehlenden VR
ziemliche Vorbehalte, auch wenn die Optik vielleicht die beste dieser
vier Objektive ist - für's Hobby sollten die anderen wohl reichen.

Der USM-Antrieb des Sigma scheint mir ein starkes Plus gegenüber Tamron
zu sein - aber ich habe etwas Angst wegen der vielen Berichte über
schlechte Qualitàt (und auch ein bißchen davor, den Zoomring immer
falschrum zu drehen...).

Kennt hier jemand eines oder mehrere der genannten Objektive und kann
mir weitere Entscheidungshilfen geben?
Meine Anforderungen:
- schnell und zuverlàssig
- VR fast zwingend
- gute Optik (na ja, erheblich besser als ein Suppenhuhn oder das
Kitobjektiv sind sie wohl alle...)

Danke im voraus,
Tilmann
 

Lesen sie die antworten

#1 Falk Dµ€bbert
16/09/2014 - 16:00 | Warnen spam
Tilmann Reh:

Kennt hier jemand eines oder mehrere der genannten Objektive und kann
mir weitere Entscheidungshilfen geben?
Meine Anforderungen:
- schnell und zuverlàssig
- VR fast zwingend
- gute Optik (na ja, erheblich besser als ein Suppenhuhn oder das
Kitobjektiv sind sie wohl alle...)



Im Grunde ist von den Werten her nur ein gutes Objektiv in der
Zusammenstellung, aber ich würde noch das

Sigma 17-70mm F2,8-4 DC Makro OS HSM in die Liste aufnehmen, wenn Du
schon die Tamrons mit drin hast.

An D300s und D2Xs kann ich Langsamkeit des Tamron SP AF 17-50 2.8 XR
DiII VC LD Asp IF nicht bestàtigen.
Allerdings ist imho die 2.8 nicht nutzbar, erst auf 4 1/3 abgeblendet
ist eine Schàrfe vorhanden und es ist an beiden Enden des
Verstellbereichs krumm, wàhrend Sigma meist ein gerades langes Ende hat.

Der VC des Tamrons ist allerdings ein Chancentod. Er braucht gute 1,2
Sekunden um sich einzuschwingen.

Die obigen Punkte führten zum Tauschen des Tamrons gegen genanntes
Sigma.

Allerdings mache ich 97% meiner DSLR-Aufnahmen mit dem 35er.

Falk D.

Ähnliche fragen