Lightdm Hintergrundbild ist Datenmüll aus dem RAM

03/05/2014 - 16:10 von Jakob Schürz | Report spam
Hi Leute!

Hab ein neues Debian mit debootstrap und einem chroot aufgesetzt. Hab
alle Pakete, die ich so benötige incl. lightdem, Kernel (warum wird der
eigentlich nicht in der Basisinstallation mit debootstrap installiert?),
Networkmanager, Fvwm, X, usw. nachinstalliert und nach ein paar
Bootversuchen und Änderungen auch meine Bluetooth-Tastatur zum Laufen
gebracht.

Und dabei ist mir ein Phànomen aufgefallen... Ich hab mit
update-alternatives ein Hintergrundbild gesetzt.

Beim Booten und wenn das erste Mal Light-DM erscheint ist dieses
Hintergrundbild nicht zu sehen. Erst wenn ich mich einlogge und dann
wieder auslogge, gibt es das gesetzte Hintergrundbild. Das ist zwar
unschön, aber noch nicht wirklich störend.

Störend und ich denke ev. sogar Sicherheitskritisch ist es, weil das
"Hintergrundbild", welches Light-DM beim ersten Mal anzeigt Datenmüll
aus dem RAM sein muss... Wild durcheinander gekachelt sieht man
Ausschnitte der zuletzt geöffneten Programme. Ich fand Teile von Icedove
(Ordnerübersicht, Ausschnitte von Mails), Ausschnitte vom Terminal
usw... Und das, obwohl ich den Rechner ganz runtergefahren habe,
ausgeschaltet und wieder eingeschaltet und dann ins NEUE Debian gebootet
hab.

Aktuell sind es nur irgendwelche schwarze und weiße Kacheln mit grauen
Punkten eingestreut. Ich hab einen Screenshot angefügt, den ich gleich
nach dem einloggen in FVWM gemacht habe, da der Hintergrund da noch
immer der selbe ist, bis er neu gesetzt wird.

Ein Screenshot ist im nachfolgenden Link. In diesen Kacheln sind aber
gelegentlich eben auch die Reste von Programmen sichtbar...

http://www.xundeenergie.at/debian/S...ground.png

Ist das ein Bug von X, ist das ein Bug von Lightdm (warum erkennt der
das Hintergrundbild nicht?), Ist das ein Bug von fvwm?

Es ist auf jedenfall reproduzierbar.

lg jakob


Zum AUSTRAGEN schicken Sie eine Mail an debian-user-german-REQUEST@lists.debian.org
mit dem Subject "unsubscribe". Probleme? Mail an listmaster@lists.debian.org (engl)
Archive: https://lists.debian.org/5364F7C6.6030300@nurfuerspam.de
 

Lesen sie die antworten

#1 Stefan Baur
03/05/2014 - 16:20 | Warnen spam
Am 03.05.2014 16:05, schrieb Jakob Schürz:

warum wird der
eigentlich nicht in der Basisinstallation mit debootstrap installiert?



Weil es diverse Gründe gibt, gar keinen oder nicht den Kernel des
laufenden Systems in ein debootstrap-Zielverzeichnis zu installieren.

Zum Beispiel Betrieb auf einem VServer oder die Absicht, das
Zielverzeichnis auf einer anderen Hardware zum Einsatz zu bringen.
Mit einem i686-Kernel hat man auf einem 486 wenig Freude, und auf einem
aktuelleren PC will man vielleicht auch nicht unbedingt einen 486-Kernel
haben, auch wenn er dort làuft.

Gruß
Stefan


Zum AUSTRAGEN schicken Sie eine Mail an
mit dem Subject "unsubscribe". Probleme? Mail an (engl)
Archive: https://lists.debian.org/

Ähnliche fragen