Limelight Networks-Umfrage State of Digital Downloads zeigt schnelle Zunahme des Abrufs von Inhalten

16/06/2015 - 13:00 von Business Wire

Limelight Networks-Umfrage State of Digital Downloads zeigt schnelle Zunahme des Abrufs von InhaltenErhöhte Wahrscheinlichkeit für das Herunterladen von Inhalten bei fast der Hälfte der Befragten.

Limelight Networks, Inc. (Nasdaq:LLNW) (“Limelight”), ein weltweit führender Bereitsteller digitaler Inhalte, gab heute die Ergebnisse seiner Umfrage „State of Digital Downloads“ bekannt, die ergab, dass Verbraucher fast immer online sind und zunehmend die Inhalte auf ihren Handys und anderen vernetzten Geräten aktualisieren und erweitern. Weiterhin zeigte die Studie, dass Verbraucher, insbesondere Millennials, beim Herunterladen von digitalen Inhalten ein nahtloses, konsistentes Kundenerlebnis erwarten und einfordern.

Dieser Smart News Release enthält Multimedia. Vollständige Veröffentlichung hier ansehen: http://www.businesswire.com/news/home/20150616005067/de/

Weitere Ergebnisse der Untersuchung machen den starken Wunsch deutlich, digitale Inhalte über Smartphones, Tablets, Computern und Spielekonsolen abzurufen. Von den befragten Millennials geben 49 Prozent an, dass sie wahrscheinlicher Inhalte herunterladen als noch vor einem Jahr, im Vergleich zu 43 Prozent bei allen Befragten. Allerdings empfinden 75 Prozent der Befragten gegenwärtig das Herunterladen als frustrierend, insbesondere wenn der Download zu lange dauert, unterbrochen wird oder überhaupt nicht funktioniert.

„Wir beobachten hier einen deutlichen Wandel hin zu einer vernetzten Gesellschaft , die ein schnelles und reibungsloses Kundenerlebnis rund um die Uhr und überall auf der Welt einfordert“, so Jason Thibeault, Senior Director bei Limelight und Autor des Berichts. „Dabei ist es für den Aufbau einer dauerhaften Kundenbeziehung äußerst wichtig, dass Software- und Gerätehersteller ein nahtloses, konsistentes Kundenerlebnis bereitstellen.”

Millennials laden am wahrscheinlichsten Inhalte auf ihr Handy herunter. Mit 58 Prozent liegt bei ihnen der Anteil deutlich höher als in anderen Altersgruppen. Insgesamt gaben 42 Prozent aller Befragt ihr Handy als Hauptgerät für das Herunterladen von Inhalten an, dicht gefolgt von ihrem Computer mit 39 Prozent. Unter den häufigsten Downloads finden sich Apps und Musik, die beide von 40 Prozent der Befragten wöchentlich aktualisiert werden, und Updates für das Betriebssystem des Handys, die von 42 Prozent mindestens einmal im Monat abgerufen werden. Elektronische Bücher, Zeitungen und Zeitschriften wurden am seltensten heruntergeladen; nur ein Viertel der Befragten gaben an, dies wöchentlich zu tun. Außerdem zeigte die Umfrage, dass Google sich bei 66 Prozent der Befragten als Hauptquelle dieser Inhalte herauskristallisiert, gefolgt von 58 Prozent, die diese Inhalte in erster Linie über Apple abrufen.

State of Digital Downloads ist die jüngste Untersuchung in der Serie jährlicher Umfragen von Limelight Network, die Verbraucherwahrnehmung und –verhalten im Bereich digitaler Inhalte ergründen. Die Umfrage wurde im Mai 2015 durchgeführt und stützt sich auf die Antworten von 1.000 Verbrauchern in aller Welt. Um den vollständigen Bericht zu lesen, klicken Sie bitte hier.

Über Limelight

Limelight Networks Inc. (NASDAQ: LLNW), ein weltweit führender Bereitsteller digitaler Inhalte, versetzt Kunden in die Lage, das Online-Publikum besser anzusprechen, indem digitale Inhalte auf jedem Gerät sicher verwaltet und an jedem Ort der Welt bereitgestellt werden können. Seine preisgekrönte Plattform Limelight Orchestrate™ umfasst eine integrierte Suite von Contentbereitstellungstechnologie und Dienstleistungen, mithilfe derer Unternehmen digitale Inhalte sichern, außergewöhnliche Erlebnisse auf mehreren Bildschirmen bereitstellen, die Markenbekanntheit steigern, die Umsätze in die Höhe treiben und die Kundenbeziehungen verbessern können - und das alles zu reduzierten Kosten. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.limelight.com. Lesen Sie auch unseren Blog und folgen Sie uns auf TwitterFacebook und LinkedIn. Versäumen Sie es nicht, bei Limelight Connect vorbeizuschauen.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

famaPR im Auftrag von Limelight Networks
Ted Weismann, 617-986-5009
limelight@famapr.com
oder
Investorenanfragen:
ir@llnw.com


Source(s) : Limelight Networks, Inc.