Limelight startet DDoS-Lösung (Distributed Denial of Service) zur Erkennung und Abwehr von Angriffen

11/03/2015 - 16:00 von Business Wire

Limelight startet DDoS-Lösung (Distributed Denial of Service) zur Erkennung und Abwehr von AngriffenFührender CDN-Anbieter (Content Delivery Network) stellt DDoS-Lösung für proaktive Erkennung und rapide Abwehr von Attacken vor, ohne Beeinträchtigung der hohen Leistungsqualität.

Limelight Networks, Inc. (Nasdaq:LLNW) (“Limelight”), ein weltweit führender Bereitsteller digitaler Inhalte, meldete heute die Verfügbarkeit von DDoS Attack Interceptor mit Unterstützung der Limelight-Plattform Orchestrate™ („Orchestrate“). Als zentraler Bestandteil des Limelight Orchestrate Security-Service bietet DDoS Attack Interceptor mehrere Abwehrstrategien zum Schutz der Kunden, darunter proaktive Meldung im Angriffsfall, Daten-Scrubbing und Schutz gegen unvorhergesehene Kosten durch Verkehrsspitzen.

Netzwerkbedrohungen werden immer komplexer, schneller und umfangreicher. Einer kürzlich in Zusammenarbeit mit TechValidate durchgeführten globalen Umfrage zufolge sehen die Kunden das größte Problem in den Auswirkungen von DDoS-Internetangriffen auf die Bereitstellung digitaler Inhalten [TVID: 957-39D-E29]. Außerdem vertrat die Mehrheit der Befragten die Ansicht, ihr CDN-Anbieter sei in der besten Position, ihnen bei der Erkennung und Abwehr von DDoS-Angriffen behilflich zu sein [TVID: 0B3-2FC-2FD].

Im Hinblick auf diese Kundenpräferenz wurde DDoS Attack Interceptor direkt in das globale CDN von Limelight integriert. Im Unterschied zu Konkurrenzangeboten, die auf Routerebene funktionieren, erfolgt die Erkennung von Angriffen bei der Lösung von Limelight direkt am CDN-Präsenzpunkt (PoP). Es handelt sich also um die einzige situationsbewusste Erkennung mit Abwehrtechnologie in der Cloud. Das fortschrittliche Erkennungssystem von Limelight ist stets auf der Suche nach feindlichem Datenverkehr. Das Erkennungssystem geht dabei über einfaches Signatur-Matching hinaus und setzt patentierte verhaltensbasierte Techniken ein, die die gemessenen Basislinien von Volumen und Mustern miteinander vergleichen und auf intelligentere Weise gutartigen von gefährlichem Datenverkehr unterscheiden.

Wird ein Angriff ermittelt, dann wird das optimale globale Scrubbing-Center bestimmt und der Datenverkehr zur Filterung dorthin geleitet, bevor die Daten wieder an den Ursprung zurückgegeben werden. Der Service erfolgt vollumfänglich in der Cloud über die Limelight Orchestrate-Plattform. Damit wird bei lückenloser Überwachung hohe Leistung und Verfügbarkeit sichergestellt, vor allem in Ruhezeiten. Die Kunden brauchen keine Hardware zu erwerben und kommen ohne jegliche Kapitalbelastungen in den Genuss der gesamten Funktionen dieses Angebots.

„DDoS Attack Interceptor erkennt Angriffe auf Netzwerk- und Anwendungsebene und wehrt diese ab. Damit werden unsere Kunden gegen Ausfallzeiten, Beeinträchtigungen von Markenimage und Renommé sowie Einnahmeverluste geschützt“, erklärte Kurt Silverman, Senior Vice President of Development and Delivery bei Limelight. „Dieser vielschichtige Ansatz bietet selbst gegen äußerst komplexe Internetangriffe Schutz, bevor diese den Geschäftsbetrieb unserer Kunden stören können.“

Mit einer Kapazität von mehr als 11 Tbps fertigt die Limelight Orchestrate-Plattform sieben Milliarden Nutzeranfragen pro Stunde ab und sorgt dafür, dass der DDoS Attack Interceptor in der Lage ist, auch die bislang umfangreichsten Internetattacken abzuwehren. Die Lösung bietet branchenführende „Time to Mitigation“ (Zeit bis zur Abwehr) mit rapider Umschaltung auf „Abhilfe“. Darin einbegriffen sind eine koordinierte Basislinie, aktive Erkennung und rapide Abhilfe, was dafür sorgt, dass bei sehr kurzen Spin-up-Zeiten umgehend mit dem Scrubbing begonnen wird, selbst bei schwer erkennbaren Angriffen.

Des Weiteren meldete Limelight heute den Auftritt von Orchestrate 3.0, einer umfassenden, zweckgerichteten Plattform für die Bereitstellung digitaler Inhalte mit außergewöhnlich hoher Erlebnisqualität (QoE). Orchestrate 3.0 bietet die weitestreichenden Verbesserungen von Infrastruktur, Software und Dienstleistungen in der Geschichte des Unternehmens mit Verbesserungen praktisch aller Aspekte des Kundenerlebnisses und Ausweitung des Unternehmensangebotes auf einen neuen auf Sicherheit ausgerichteten Dienstleistungssatz.

Weitere Informationen über den Limelight Orchestrate Security Service erhalten Sie hier.

Weitere Informationen über die Limelight Orchestrate 3.0 Platform erhalten Sie hier.

Globales privates Netzwerk von Limelight

Das globale Netzwerk von Limelight ist eines der weltweit größten privaten Netzwerke für die Bereitstellung digitaler Inhalte. Mit seinen mehr als 80 Präsenzpunkten (POP) und 11 Tbps Abgangskapazitäten in der ganzen Welt hat dieses Netzwerk einige der weltweit größten Internetveranstaltungenn erfolgreich bereitgestellt. Es ist in der Lage Verkehrsspitzen und Nutzervolatilität zu bewältigen und sicherzustellen, dass digitale Inhalte mit der bestmöglichen Erlebnisqualität bereitgestellt werden, ohne auf das öffentliche Internet zurückzugreifen. Zu den im Rahmen der V3.0 vorgenommenen Verbesserungen des Netzwerks von Limelight gehören Upgrades auf Solid-State-Disks, zusätzliche Verarbeitungsfähigkeiten, erhöhte Bandbreite und Konnektivität sowie neue Präsenzpunkte in der ganzen Welt.

Über Limelight

Limelight Networks, Inc. (NASDAQ: LLNW), ein weltweit führender Bereitsteller digitaler Inhalte, versetzt Kunden in die Lage, das digitale Publikum besser anzusprechen, indem digitale Inhalte auf jedem Gerät an jedem Ort der Welt verwaltet und bereitgestellt werden können. Seine preisgekrönte Plattform Limelight Orchestrate™ umfasst eine integrierte Suite von Contentbereitstellungstechnologie und Dienstleistungen, mithilfe derer Unternehmen außergewöhnliche Erlebnisse auf mehreren Bildschirmen bereitstellen, die Markenbekanntheit steigern, die Umsätze in die Höhe treiben und die Kundenbeziehungen verbessern können - und das alles zu reduzierten Kosten. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.limelight.com. Lesen Sie auch unseren Blog, folgen Sie uns auf Twitter® unter www.twitter.com/llnw und kommen Sie zu unserer Online-Community unter Limelight Connect.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

famaPR für Limelight Networks
Ted Weismann, 617-986-5009
limelight@famapr.com
Investoranfragen: ir@llnw.com


Source(s) : Limelight Networks, Inc.